Für jede Schnittstelle zum Amadeus360 Laden muss zunächst der passende Endpunkt in der Amadeus360 Third Party API (TP API) lizensiert und ein Client berechtigt werden. 


INHALTSVERZEICHNIS


Verfügbare Endpunkte mit Funktion


NameDokumentationFunktionScope
Stammdaten /Wareneinsatz
oder kleine Warenwirtschaft
Endpunkt Artikelstammdaten VerkaufsartikelErmöglicht das Erstellen oder Aktualisieren von Verkaufsartikeln in der Warenwirtschaft
  • inklusive der Rezepturen
  • inklusive MEC-Codes und Sparten
merchandisemanagement_read
merchandisemanagement_write
Bewegungsdaten Umsatz KassenmodulEndpunkt Umsatzdaten KasseExport der Journaldaten des Kassensystemsrevenuejournal_read
POS Webkasse* ArtikelbuchungEndpunkt POS : ASQLFunktionalität der Amadeus360 Kasse
  • Bonieren und Bezahlen mit der vollen Tischfunktionalität 
  • Steuerung mit ASQL
webcashregister_write
PersonalEndpunkt PersonalPersonaleffizienzenpersonal_read
BWAEndpunkt BWAHerunterladen der BWA Datenbwa_read
DFKA-Taxonomie ImportEndpunkt DFKA-TaxonomieHochladen eines vollständigen Datensatzes DFKAtaxonomie_import
GutscheinTBD


*Für den Endpunkt 'POS /Webkasse' muss zwingend zusätzlich eine Webkasse im Backoffice der Amadeus360 Kasse lizensiert, registriert, synchronisiert und konfiguriert werden. Hierfür kontaktieren Sie bitte Ihren Fachhandelspartner


Endpunkte lizensieren

Amadeus360 / Einstellungen / mein Account / meine Module

im alten Layout: Amadeus360 / Accountverwaltung  / Lizensierte Module


Für das Lizensieren eines Endpunktes sind Berechtigungen des Geschäftsführers für die Freigabe der Lizenzkosten notwendig. 



Für den Zugriff durch das Programm des Drittanbieters muss weiter ein Client erzeugt werden mit der entsprechenden Lese-/Schreibberechtigung (scope), siehe API-Zugang erstellen bzw. aktivieren.