Ist eine TSE defekt, so müssen zunächst alle unten stehenden Möglichkeiten ausgeschöpft werden. Kann die TSE auf diese Weise nicht repariert werden, kann die TSE an uns zur Analyse geschickt werden. Stellen wir keinen Fehler oder einen der unten genannten Punkte fest, so berechnen wir für die Analyse pauschal 50€ netto. 


Bei einer Defekten TSE muss in jedem Fall überprüft werden: 


  • Wird das aktuelle SDK der SWISSBIT genutzt? Aktuelle 5.7.2
  • Wird ein unterstütztes Betriebssystem eingesetzt? Derzeit unterstützt: Windows 10, Windows 10 IoT, Windows Server 2019, Windows Server 2016, Linux, MacOS, Android
  • Führen Sie "wormCli.exe d: info" (Luafwerksbuchstabe muss ggf. angepasst werden) aus und überprüfen Sie die folgenden Felder:
    • certificateExpirationDate: Datum kleiner Systemzeit
    • customizationIdentifier: GMIS
    • hasChangedAdminPin: true
    • hasChangedPuk: true
    • hasChangedTimeAdminPin: true
    • initializationState: 0 oder 1 => TSE wurde nicht dekommissioniert
    • remainingSignatures: > 0
  • Wurde die TSE aufgrund fehlerhafter PIN (PUK) blockiert? Dies kann über den Aufruf des Befehls "User Login" (Achtung, da es sich dabei um eine fehlerhafte Eingabe handelt, wird der Fehlbedienungszähler erhöht.) herausgefunden werden. Ist die TSE blockiert, gibt dieser Befehl "WORM_ERROR_AUTHENTICATION_PIN_BLOCKED = 0x1201". Eine blockierte TSE kann weder von uns noch von der SWISSBIT zurückgesetzt werden. 
  • Zeigt die TSE direkt beim Einstecken in einen Windows-Rechner die Fehlermeldung "Datenträger muss formatiert werden", versuchen Sie bitte die TSE zu formatieren. Verwenden Sie bitte dazu den SD Card Formatter (auch für USB-TSEs: https://www.sdcard.org/downloads/formatter/ 
  • Sollte die TSE dennoch nicht ansprechbar sein, führen Sie bitte einen File System Check (CHKDSK) aus. Sollten nach dem Check Dateien mit ungewöhnlichen Namen auf der TSE vorhanden sind, können Sie über den SD Card Formatter versuchen, die TSE zu formatieren. Achtung! Dabei gehen eventuell gespeicherte Daten verloren, nicht jedoch die TSE System Dateien. 



Sollten alle diese Punkte geklärt sein und ggf. auch nach der Formatierung die TSE nicht wieder ansprechbar sein, füllen Sie bitte das RMA-Formular am Ende dieser Seite komplett aus und schicken es zusammen mit der TSE an


Gastro-MIS GmbH
Lochhammer Schlag 21
82166 München
Germany


Die zugesandten Module werden von uns geprüft und ersetzt, sofern wir die TSE ebenfalls als defekt einstufen. Sollten wir keine Fehler nicht feststellen können berechnen wir 50,00€ netto Bearbeitungsgebühr.