LINA holt von Optima PMS die Zimmerbelegung und übergibt die Rechnung in die Zimmerbuchung des Gastes. Die Speisen, Getränke und Trinkgeld werden für die Gesamtrechnung mit übergeben. Der Gast erhält einen Lieferschein.

Für die Warenwirtschaft von Optima wird der Verbrauch aller Gäste im Hotelrestaurant übergeben.


In der Übersicht Hotelaufbuchung in https://support.gastro-mis.de/support/solutions/36000168933 findet ihr mehr zu den möglichen Funktionen im Bereich Hotelaufbuchung.


Weitere Informationen zu den LINA Schnittstellen findet ihr auf unserer LINA-Webseite Partners - LINA TeamCloud  https://www.lina.de/partners/.


Diese lokale Schnittstelle zum Hotelprogramm ist bis einschließlich LINA Version 1.7.4 LTS mit POS-Server L2 bis Ende 2025 voll unterstützt. 



INHALTSVERZEICHNIS


VoraussetzungLINA POS Version 1.6.4.14770 Build 230404 bzw. 1.7.0.14771 Build 230404
Lizenz LINAHotel
Berechtigung- Buchung Lizenzen und Datenübertragung Schnittstelle: Geschäftsführer
- LINA POS: Bezahlen von Tischen
KontaktSilverbyte Silverbyte - Property Management Software ist der Hersteller von Optima PMS 



Allgemein

Die Abkürzung FIAS steht für Fidelio Interface Application Specification und wird häufig als Schnittstelle zum FrontOffice-System für das Ein-/ Auschecken und die Abrechnung im Hotelgewerbe eingesetzt. Diese Systeme bieten sämtliche Services, welche für den Betrieb eines Hotels notwendig sind.
Silverbyte Silverbyte - Property Management Software ist der Hersteller von Optima PMS.


Buchungen, die nicht zu Optima als Hotelaufbuchung zu einem Zimmer transferiert wurden, werden ebenfalls an Optima übermittelt. Hierzu bedarf es keiner speziellen Anpassung. Sobald die genannte Version beim Kunden installiert wurde, wird die Übermittlung wie geschildert vorgenommen.

top ↑ 


Schnittstelle in LINA einrichten

Eine neue Schnittstelle anlegen

Zunächst legst du die Schnittstelle in LINA an. Die Konfigurationsmöglichkeit findest du hier:

  • POS 
  • Stammdaten
  • Schnittstellen


Auf dieser Seite kannst du mit einem Klick auf das + eine neue Schnittstelle anlegen. 


Anschließend vergibst du die erforderlichen Daten. Die nachstehende Tabelle hilft dir dabei. 



NummerHier wird die Nummer automatisch vergeben, kann aber bei Bedarf verändert werden. Wenn eine Nummer bereits vergeben ist, wird dir dies als Meldung rechts unten angezeigt, sobald du versuchst zu speichern.  
NameHier den Namen der Schnittstelle eintragen. Damit sie leichter zugeordnet werden kann, kannst du sie zum Beispiel "Optima-Schnittstelle" nennen. 
AktivMuss gesetzt sein, um die Schnittstelle zu aktivieren und in der Kasse nutzen zu können. 
BeschreibungHier können zusätzliche Infos eingetragen werden. Diese haben keinen Einfluss auf die Funktion. Du könntest hier zum Beispiel eintragen, wozu genau du die Schnittstelle derzeit nutzt. Das ist aber kein Muss.  
TypeHier "FIAS Standard" wählen.
ACFACF auswählen.



Einstellungen für FIAS /Optima


FeldBedeutung
IPIP-Adresse, unter dem der Optima Server erreichbar ist.
PortPort, der in Optima eingestellt ist
OptimaMuss gesetzt werden, wenn Optima genutzt wird.
Übertrag von nicht FIAS AbrechnungenIst diese Checkbox aktiv, so werden alle NICHT Hotelbuchungen (alles, was nicht zu Optima transferiert wurde) mit dem Tagesabschluss nach Optima übergeben.
TIP/Auslage-FinanzwegSobald ein Artikel, der mit der hier eingestellten Finanzwegnummer verknüpft ist, in einem Tisch vorkommt, wird dieser als Trinkgeld (TIP) nach Optima übermittelt.
FinanzwegHier wird der Finanzweg eingestellt, der mit dem Hotel-Zahlungsprovider gemappt ist.
Mapping für FIASAnhand dieses Mappings werden die Buchungen für den "Übertrag von nicht Fidelio Abrechnungen" gesendet. Durch einfaches Klicken auf "Hinzufügen" werden die MEC-Gruppen automatisch gesetzt. Sobald alle MEC-Gruppen gesetzt sind, erscheint eine Informations-Box.

Ab LINA POS Version 1.4.9 ist es möglich bis zu 8 MEC-Gruppen zu definieren. Nummer 9 ist standardmäßig für alle anderen Umsätze geplant, welche über die 8 vorgegebenen MEC-Gruppen hinaus laufen.


LINA Dienste neu starten

Bevor die Schnittstelle lokal in der Kasse genutzt werden kann, müssen die Daten erst per Synchronisation an die Kasse gesendet werden. 

Dies geschieht alle 60 Minuten automatisch, kann durch neu Starten des Webserverdiensts lokal auf der Kasse oder ab Version 1.7.3 in LINA gestartet werden.

in LINA: ACF, Tomcat und Ama III WebServer Vorbereitung Schnittstellen Hotel


Optima Server starten

Ebenso muss der Optima Server neu gestartet werden. Wird beim Neustart Unterstützung benötigt, bitte an den Optima (Silverbyte)-Support wenden

Nach ca. 3 Minuten sollte die Verbindung hergestellt sein.


top ↑ 


Buchung analysieren

Im Anhang dieses Artikels findest du eine Schnittstellenbeschreibung von Optima. 

Nachfolgend werden in der unteren Tabelle die einzelnen Kürzel erklärt.


Beispiel einer Rechnung:



Optima: vollständige und erfolgreiche Buchung 

Im Beispiel wird eine vollständige und erfolgreiche Buchung an Optima erklärt:



Zeile 169336: INFO: 2023-09-06 17:56:03.567, Thread 34, FiasStandard FiasStandard Writing to FiasStandardServer: PR|DA230906|TI171650|C#6362|PM45|P#393|TA320|S2269|T251|SO3|WS1|


    Zeile 169337: INFO: 2023-09-06 17:56:03.567, Thread 34, FiasStandard FiasStandard Writing to FiasStandardServer successful.


    Zeile 169338: INFO: 2023-09-06 17:56:03.567, Thread 34, FiasStandard FiasStandard Start reading from FiasStandardServer.


    Zeile 169339: INFO: 2023-09-06 17:56:03.567, Thread 34, FiasStandard FiasStandard Read from FiasStandardServer: LA|DA230906|TI175532|


    Zeile 169340: INFO: 2023-09-06 17:56:03.567, Thread 34, FiasStandard FiasStandard Start reading from FiasStandardServer.


    Zeile 169341: INFO: 2023-09-06 17:56:05.614, Thread 34, FiasStandard FiasStandard Read from FiasStandardServer: PA|WS1|SO3|ID|RN|G#-1|C#6362|P#393|ASOK|CTPosting Successful  - Transactions: 48741,0,48742,|DA230906|TI175606|


    Zeile 169342: INFO: 2023-09-06 17:56:06.114, Thread 35, FiasStandard FiasStandard FiasStandard Rechnungstransfer beendet.Dauer: 2562


    Zeile 169401: INFO: 2023-09-06 17:59:05.636, Thread 34, FiasStandard FiasStandard Writing to FiasStandardServer: LA|DA230906|TI175905|



An Optima übertragener Datensatz


PR|DA230906|TI171650|C#6362|PM45|P#393|TA320|S2269|T251|SO3|WS1|


LALink alive, bedeutet, die Verbindung zum Optima-Server (PSMI) ist aufgebaut.


PR Post Request (Wird an Optima gesendet)


DADatum der Buchung, im Format: Jahr, Monat, Tag
TIZeit der Buchung, im Format:  Stunde, Minute, Sekunden
C#RechnungsID (nicht Nummer) aus LINA.
PM Finanzweg Nummer
P#Transaktion Nummer
TAGesamtbetrag der Rechnung
S1- S9 Zwischensumme netto 
TSteuersatz (erste Zahl) + Steuerbetrag in  €  
SOVerkaufsstelle
WS Kassennummer


top ↑ 


FAQ: Verbindung zu Optima unterbrochen

Q: Sollte keine Verbindung zu Optima bestehen, wird dies im Tomcat Log wie folgt angezeigt.


A:In diesem Fall muss der PSMI (Optima-Server) neu gestartet werden.  



Wichtig: Ist eine Verbindung zu Optima über den Tagesabschluss hinaus ausgefallen, werden diese Umsätze, die während des Ausfalls erzeugt wurden, nicht nachträglich übertragen.


top ↑