Die Auswertung "Die letzten Tage" gehört mit zu den wichtigsten Auswertungen in einem gastronomischen Betrieb. 


Sie sehen hier auf einen Blick die aktuellen Umsätze pro Tag, einen Vergleich zu Ihrem Forecast, die Personalstunden in allen Bereichen sowie die Effektivitäten in allen Bereichen und Gesamt. 



Bitte beachten Sie: Zur Berechnung der Effektivität können nur die Standard-Hauptwarengruppen genutzt werden. 



Damit diese Auswertung funktioniert, müssen Sie bei den Dienstplan-Einstellungen festlegen, welche Bereiche in die Effektivitätsplanung mit einbezogen werden sollen und zu welchen Umsätzen diese in Bezug gesetzt werden sollen. 

Den Forecast können Sie ebenfalls festlegen: 


Sind diese Vorarbeiten erledigt, so zeigt Ihnen die Übersicht "Die letzten Tage" immer aktuell, wie viel Umsatz Sie gemacht haben und vor allem wie gut Ihre Personalplanung in allen relevanten Bereichen war. 

  • Der Forecast wird anhand der im ersten Dienstplan (normalerweise der Servicedienstplan) eingetragenen Umsatzprognosen errechnet.
  • Wird der erste Dienstplan zum bearbeiten geöffnet und sind keine Zahlen eingetragen, so werden die Durchschnittlichen Umsätze des Vorjahresmonats zu Grunde gelegt.
  • In der Tabelle unten wird der Forecast des aktuellen Jahres sowie der Dezember der Vorjahres und der Januar des folgenden Jahres angezeigt.
  • Der aktuell detailliert angezeigte Monat wird umrandet.
  • Zum Wechseln des Monats den gewünschten Monat(Monatsbezeichnung in Kopfzeile))in der Tabelle anklicken.



Wenn Sie ein Einzelbetrieb sind (nicht in einem Gruppenmodul zusammengeschlossen), dann können Sie die Ampelkennzeichnung der Effektivitäten bearbeiten. Wähnen Sie dazu den Bericht "Die letzten Tage". In der Tabelle können Sie in der letzten Spalte die Werte bearbeiten: 


Auf der folgenden Seite können Sie von allen Effektivitäten die Grenzwerte bearbeiten.