Aus aktuellen Anlass ein paar Tipps, wie man ein zeitlich begrenztes Event auswerten kann, um Fragen wie "Wie stark beeinträchtigt das meinen Umsatz" oder "Wie muss ich mein Personal planen" beantworten zu können. 


Umsatzentwicklung

Quelle: Kassenbuch

Ein wichtiger Gradmesser ist die Umsatzentwicklung im Jahresverlauf: 

Hier kann einmal die Umsatzentwicklung pro Kalenderwoche für alle Hauptwarengruppen und Gesamt analysiert werden, zum anderen kann man auch überprüfen, wie sich jeder Wochentag entwickelt. Stellt man einen Zeitraum von einem Jahr ein, so kann man die Entwicklung seit dem letzten Jahr gut überprüfen. 


Monatsübersicht

Quelle: Kassenbuch

Die Monatsübersicht bietet vor allem allem den Vorteil, dass die aktuellen zahlen mit den gleichen Zahlen aus dem Vorjahresmonat vergleichen werden. Am 12.03.2020 werden die Monatszahlen also mit den Zahlen vom 01.03.2019 - 12.03.2019 verglichen, was einen direkten Vergleich zum Vorjahr liefert. Am Anfang des Monats sollte man allerdings auf die Zahl der enthaltenen Wochentage achten, also z.B. wie viele Samstage waren im betrachteten Zeitraum. 


Die letzten Jahre

Quelle: Kassenbuch

Das zuletzt angesprochene Problem der im Zeitraum enthaltenen Wochentage lässt sich über den Bericht "Die letzten Jahre" abfangen. Wählt man in diesem Bericht einen Monat bei "Details" aus, so wird hier der entsprechende Wochentag miteinander verglichen, nicht das entsprechende Datum. Man kann also hier im Jahresverlauf den ersten Montag im Februar 2019 mit dem ersten Montag im Februar 2020 vergleichen. 


Personalkostenschätzung

Quelle: Zeiterfassung, Personalstammdaten

Um im laufenden Monat die Personalkosten möglichst schnell einschätzen zu können, kann man die Personalkostenschätzung heranziehen. Hier werden in Echtzeit alle Personalkosten aufgeteilt nach Bereichen berechnet. 


Personalkosten

Quelle: BWA, Kassenbuch, Zeiterfassung, Personalstammdaten

Einen Jahresüberblick der Personalkosten inkl. Schätzung der aktuellen Zahlen in Echtzeit liefert der Bericht "Personalkosten". Hier werden sowohl die von Amadeus360 berechneten Näherungswerte für die Personalkosten als auch die tatsächlichen Zahlen aus der BWA aufgeführt. Auf diese Weise kann man ein Gefühl dafür entwick, wie gut die Näherung von Amadeus360 ist und so die Werte, die von 360 in diesem Bericht und im Bericht Personalkostenschätzung (s.o.) berechnet wurden besser einordnen.