Der Export der Daten erfolgt nach Einstellen des gewünschten Exportzeitraums und durch anklicken des entsprechenden Icons. Bitte beachten Sie, dass die Datev Export-Schnittstellen parametrisiert werden muss (siehe Datev - Export).

Datev - Export

Um die Kassendaten nach Datev exportieren zu können, muss die Schnittstelle zunächst unter "Auswertung/Parameter" konfiguriert werden: 

Die den Feinspatern entsprechenden Erlöskonten werden in die Felder für 19% und 7% eingetragen. Die "Umschaltung" von 19% auf 7% erfolgt automatisch, sofern der außer Haus Verkauf über einen Betriebsstellen oder Verkaufsstellewechsel gelöst ist. 

Bei den Standardkonten werden die Gegenkonten wie zum Beispiel die "Kasse" oder die "Kreditkarten" eingetragen. 

Schließlich kann man in größeren Betrieben mit Kostenstellen auf Basis der Betriebsstellen arbeiten, welche ganz rechts eingetragen werden. 

Die oben genannten Daten bitte in Zusammenarbeit mit dem Steuerberater ausfüllen. 

Sind alle Daten gepflegt, kann man den Export unter "Auswertungen/Export" für jeden beliebigen Zeitraum anstoßen. 


Datev 2018

Ab 2018 gilt ein neues Datev Format, welches ab Version 1.4.5 eingebaut ist. 



GoBD - Export


Mit der Reporting Version 1.4.1 ist es ohne weitere Konfiguration möglich, den GoBD-Export durchzuführen. Hierzu muss man im Reporting lediglich unter "Auswertungen > Export", den gewünschten Zeitraum einstellen und auf das "GoBD-Siegel" klicken.

ACHTUNG: Der Export langer Zeiträume, kann mehrere Minuten dauern und einiges an Speicherplatz benötigen. Der Export wird als Download in gezippter Fassung angeboten. 

Stammdatenprotokoll

Ab der Version 1.4.7 kann im Reporting im Bereich Export das Stammdatenprotokoll exportiert werden.