Du kannst sowohl in Amadeus360 als auch im Reporting Inhousekarten anlegen. Inhouse-Karten sind Kredit- oder Debitkarten, die nur für einen Abend genutzt werden, der Gast nimmt diese Karten also nicht mit, wenn er das Restaurant verlässt. Einer Karte kann eine CRM-Gruppe zugewiesen werden, wodurch Regeln an die Karte geknüpft werden können. Regeln können zum Beispiel fest hinterlegte Rabatte oder ein Mindestverzehr sein.  

Benötigtes Modul:CRM
Benötigtes Recht:Kassenstammdaten/Geräte verwalten


Inhaltsverzeichnis


Amadeus360


Wenn Amadeus360 als führendes System eingestellt ist gehst du unter

  • POS
  • Kassenstammdaten
  • Inhousekarten. 



Übersicht 


Dort siehst du eine Übersicht der bereits vorhandenen Inhousekarten. 


Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Neue Inhousekarte anlegen


Um eine neue Inhousekarte anzulegen klicke auf das + rechts oben. 


Es öffnet sich ein Popup-Fenster. Fülle die Felder aus und bestätige den Vorgang bitte mit Speichern



Daraufhin erscheint die angelegte Karte in der Übersicht. 



Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Inhousekarte bearbeiten


Durch einen Klick auf den Bearbeitungsstift öffnet sich erneut ein Fenster in dem die Karte bearbeitet werden kann. Bestätige den Vorgang mit Speichern oder beenden Sie ihn mit Abbrechen



Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Inhousekarte löschen


Eine Inhousekarte kann nicht gelöscht werden. Sie kann jedoch auf inaktiv gestellt werden. Gehe dazu wieder über den Bearbeitungsstift in die entsprechende Karte und entferne den Haken bei Aktiv



Anschließend bestätige dies mit Speichern. Die Karte wird nun in der Übersicht als inaktiv anhand eines angezeigt. 


Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Reporting Kasse


Sofern die Kasse als führendes System eingestellt ist, können die Inhousekarten im Reporting angelegt und bearbeitet werden. 


Zurück zum Inhaltsverzeichnis