CRM Regeln können dazu genutzt werden, um Debitoren oder Inhouse-Karten bestimmte Eigenschaften zu verleihen.



Zum Erstellen einer Regel klicken Sie


Home -> Stammdatenverwaltung -> CRM-Regeln



Jetzt kann durch klicken des "+" Zeichens eine neu Regel angelegt werden





  • Name/ID
    • Namen oder ID eintragen. Über den Namen wird die Regel später in der Gruppen ausgewählt
  • Beschreibung
    • Wird nur eine ID vergeben, kann die eine Beschreibung eingetragen werden ( 50%Rabatt )
  • Eigenschaft
    • Hier können folgende Eigenschaften ausgewählt werden
      • Mindestverzehr
        • Der hier eingestellte "Wert" muss mindestens auf dem Tisch umgesetzt werden. Wird als Wert "70" eingestellt, so wird eine Meldung ausgegeben, sofern die Aufrechnung den Betrag von 70EUR unterschreitet. Der Kellner kann dann entscheiden, ob der Differenzbetrag auf Mindestverzehr (Umsatz) abgeschlossen werden soll oder nicht.
      • Maximaler Kreditbetrag
        • Der eingegebene Wert der Eigenschaft "maximaler Kreditbetrag" kann nicht überschritten werden. Wenn als Wert "50" eingestellt ist, kann eine Aufrechnung mit der Regel der Saldo von 50EUR nicht überschreiten.
      • Maximaler Debitbetrag
        • Benötigt eine Zahlung in Form eines Gutscheines (siehe hierzu auch: Kartenlimit). Der darauf eingelöste Gutschein kann um den im Wert eingegebene Betrag "negativ" boniert werden. Hat also der Gutschein einen Wert von 100EUR und die CRM-Regel "maximaler Debitbetrag" einen Wert von "100", so können insgesamt 200EUR in einer Aufrechnung gebucht werden.
      • Rabatt
        • Wird als Eigenschaft ein "Rabatt" hinterlegt, so gilt die entsprechende Rabattierung. Im Feld "Wert" wird hier der entsprechende Rabatt ausgewählt.
      • Preislevel
        • Die Eigenschaft "Preislevel" schaltet auf die entsprechende Preisebene um. Das Feld "Wert" wird hier die Preislevel ausgewählt
      • Steuersatz
        • Die Eigenschaft "Steuersatz" schaltet auf den entsprechenden Steuersatz um. Im Feld "Wert" wird hier der anzuwendende Steuersatz. Wenn die Nummer des Steuersatzes im Artikel nicht gepflegt ist, wird automatisch Steuersatz 1 verwendet. 
  • Aktiv
    • Checkbox setzten wenn die Regel verwendet werden darf