INHALTSVERZEICHNIS


INHALTSVERZEICHNIS (Neues Layout)


Artikel anlegen (Altes Layout)

Home > Verkauf > Artikel




  • Jetzt kann durch ein Klick auf das "+"- Zeichen oben rechts ein neuer Artikel angelegt werden


Reiter Stammdaten

  • Checkbox Aktiv setzen damit der Artikel boniert werden kann.
  • Checkbox Aktiv in AmaGo setzten wenn der Artikel im AmaGo verkauft werden kann.
  • Artikel Nummer eingegeben werden.


Hier kann es ratsam sein sich Artikelnummern-Blöcke zu bilden. Beispiel: Der MEC-Code "Burger" hat die Nummer 14. Dann kann man die Artikelnummer aller im MEC-Code befindlichen Artikel mit 14 anfangen lassen. Hier genug "Luft" für weitere Artikel lassen ( 140001, 140002) 


  • Alternative Artikelnummer.
  • Artikel Name eintragen. Dieser sollte eindeutig sein, da er auch, unter anderem, auf der Rechnung und Order Bons gedruckt wird. 
  • Checkbox Nettopreis verwenden. Wird diese Checkbox gesetzt werden Netto Preise in der Kasse angezeigt.
  • Farbe kann alternativ zur Anzeige in der Kasse gesetzt werden.
  • MEC-Codes entsprechend über Dropdown-Menü ausfüllen. 
  • Feinsparten entsprechend über Dropdown-Menü ausfüllen.
  • Der Finanzweg muss bei Verkaufsartikeln auf boniert gesetzt werden, da diese boniert werden und erst beim Abschluss ein Finanzweg (BAR, EC, VISA, etc.) gewählt wird.
  • In Bezeichnung 1-5 können optional vom Artikel abweichende Bezeichnungen eingetragen werden.

Beispiel:  Artikelname "Beef Burger". Artikelname steht auf der Rechnung - Bezeichnung 1 "Beef Burger 150 Gramm". Hier kann die Bezeichnung 1 auf dem Order Bon der Küche gedruckt werden. Die Bezeichnungen können individuell in den Einstellungen der Belege angepasst werden.  


  • Artikelfunktion 
    • Hauptartikel - Kann alleinstehend gebucht werden -  (Beef Burger).
    • Tender Artikel - Kann nur mit zuvor gebuchtem Hauptartikel gebucht werden -  (Beef Burger als Hauptartikel,  BBQ-Sauce als Tender Artikel).
    • Information - Steht als Beispiel für den Gard Grad des Patty beim Burger - (Englisch, medium, medium well, well done).
    • Menüzusammenstellung - Menüs werden aus mehreren einzelnen Artikeln zusammengestellt. Als Beispiel sei hier der Salat mit wahlweise Käse, Putenstreifen oder Rindfleischstreifen angebracht. Die Menüzusammenstellung wird im Backoffice unter "Point of Sale -> Stammdaten -> Artikel eingerichtet.

Durch Klicken auf "->Zusammenstellung" wird das Menü zusammengestellt.


  • Unter Sortierung kann dem Artikel ein fester Gang zugeordnet werden.
  • Unter Preisebene kann eine zuvor angelegte Preisebene ausgewählt werden.
  • Im Dropdown Menü "Weitere MEC Code können MEC-Codes ausgewählt werden wenn der angelegte Artikel in weiteren MEC-Codes angezeigt werden soll (angelegt in Burger zusätzlich aber angezeigt in Favoriten, Abendkarte, etc.).
  • Splitten immer erlaubt erlaubt diesen Artikel immer zu splitten auch wenn es in der Mitarbeiterrolle nicht freigegeben ist.
  • Minus Preis wäre ein Artikel der negativ boniert wird (Pfandrückgabe als Beispiel).
  • Minus Preis bei Tender erlaubt - (Noch offen!!!!!)
  • Für spez. Artikel Report - (Noch offen!!!!!)
  • Artikel gesperrt  - Hier kann ein Artikel durch setzen der Checkbox gesperrt werden. Er ist dann in der Kasse noch sichtbar kann aber nicht boniert werden. Kann bei kurzfristig ausverkauften Artikeln genutzt werden.
  • Mengenkontrolle - Wird die Checkbox gesetzt ist die Mengenkontrolle aktiv. Weitere nötige Einstellungen nötig wie im Bild markiert.


Wird die Checkbox Nach Tagesabschluss Mengenkontrolle gesetzt, muss im Feld Standardmenge nach Tagesabschluss sowohl der Wert gesetzt als auch die Checkbox " Standardmenge verwendet werden. Beispiel kann Kuchen sein der jeden Tag aber nur in bestimmten Mengen verfügbar ist.


Wird nach setzen der Checkbox Mengenkontrolle in Feld Aktuell verfügbare Menge ein Wert gesetzt so ist auch nur diese Anzahl bonierbar. Anschließend gibt es in der Kasse eine Meldung, dass die Menge nicht mehr verfügbar ist. Kann bei Tagesartikeln verwendet werden.


  • Anleitung - (Noch offen!!!!!)

Zuletzt müssen die Einstellungen oben rechts noch gespeichert werden




Reiter Gesamtbetrieb- Standardangebot

 Im oberen Bereich in den einzelnen Preisebenen, sofern mehr als eine angelegt die Preise des Artikels eintragen.


  • Weiter müssen die Steuern entsprechend eingetragen werden. (Steuer 1 im Haus, Steuer 2 Außer Haus)
  • Untern Bon 1-5 werden die zugehörigen Getränke- bzw. Speisen-Bons ausgewählt. 
  • Im Punkt Menübon kann der entsprechende Beleg ausgewählt werden, wenn der Artikel ein Menüartikel ist.
  • Zubereitungszeit Bonsteuerung - Wird bei Gerichten eine Zubereitungszeit hinterlegt, werden die Bons so gedruckt, dass alle Gerichte zur gleichen Zeit fertig werden. Hat Gericht 1 eine Zubereitungszeit von 5 Minuten, Gericht 2 eine Zubereitungszeit von 10 Minuten und werden beide auf dem gleichen Tisch boniert, dann wird der Bon von Gericht 1 5 Minuten nach dem Bon von Gericht 2 gedruckt. 
  • Zubereitungszeit Controlling - (Noch offen!!!!!!!!!!)
  • Bonverzögerung  Wird hier ein Wert eingetragen werden die Bons generell x-min später gedruckt.
  • Schankfunktion, Schankanlage und Schankkellner werden in der Doku " Schankanlage genau beschrieben.
  • Provisionsfrei - Wird diese Checkbox gesetzt wird zu diesem Artikel keine Provision berechnet.
  • Rabattfähig - Wird die Checkbox gesetzt ist es möglich diesen Artikel mit einem Rabatt abzurechnen.
  • Offener Preis - Wird die Checkbox gesetzt muss der Kellner/in einen Preis eingeben.
  • Preis vor abrechnen setzten - (Noch offen!!!!!) 
  • Gewichtsartikel - (Noch offen!!!!!)
  • Fax - Diese Checkbox wird nur bei dem "Fax-Artikel" gesetzt. Er bewirkt das beim Bonieren über einen Freitext eine zusätzliche Information an die Theke/ Küche gegeben werden kann ohne einen extra Artikel anlegen zu müssen (Cola 0,2 wurde boniert,  Fax "+Eiswürfel").
  • Storno Grund - Soll beim Stornieren dieses Artikel ein Grund ausgewählt werden, muss diese Checkbox gesetzt sein um die Gründe anzeigen zu lassen.
  • Tender anzeigen - Sind dem Artikel ein oder mehrere Tender zur Auswahl zugeordnet muss diese Checkbox gesetzt sein.
  • Druckverzögerung aktiv - Diese Checkbox muss gesetzt sein wenn mit den Optionen "Zubereitungszeit" gearbeitet wird.
  • Tender - Hier können über die Texteingabe die Tender Artikel ausgewählt werden die zu dem Hauptartikel als Tender boniert werden können. 
  • Tender aus MEC-Code - Es ist auch möglich ganze MEC-Codes als Tender anzeigen zu lassen.
  • Tender ausschließen - (Noch offen!!!!!) 
  • Verkettete Artikel - Hier können Artikel eingetragen werden die beim Bonieren des Hauptartikels automatisch mit boniert werden sollen (Beispiel Hauptartikel "Tageseintritt Erwachsener", Verketteter Artikel "Verzehr Gutschein Tag"). 
  • Verkettete Tender - Hier können Tender eingetragen werden die beim Bonieren des Hauptartikels automatisch mit boniert werden sollen (Beispiel Hautpartikel "Beef Burger).


 

Reiter Rezeptur


Noch offen!!!!!



Reiter Rezeptur- Eigenschaften

Noch offen!!!!!



Reiter Bilder

Hier kann ein Bild zu dem Artikel hochgeladen werden um es z.B , im Online Shop anzeigen zu lassen.



Reiter Videos

Hier kann ein Video zu dem Artikel hochgeladen werden um es z.B, im Online Shop anzeigen zu lassen. 



Reiter Allergene/ Zusatzstoffe

Hier können durch setzten der Checkboxen die im Artikel enthaltenen Zusatzstoffe und Allergene im Online Shop angezeigt werden



Reiter Nährstoffe

Ebenso ist das Eintragen der Nährstoffe möglich. Dies wird ebenfalls im Online Shop beim Artikel angezeigt



Artikel anlegen (Neues Layout)

Wechseln Sie über:

  • POS
  • Verkauf 

in die Artikel.



Jetzt kann durch ein Klick auf das "+"- Zeichen oben rechts ein neuer Artikel angelegt werden.


Reiter Stammdaten


Nachfolgend werden die einzelnen Unterpunkte beschrieben:

  • Aktiv: Damit der Artikel boniert werden kann, setzen Sie hier den Haken.
  • Aktiv in AmaGo: Setzen Sie den Haken, wenn der Artikel im AmaGo verkauft werden kann.
  • Aktiv in Self-Ordering: Setzen Sie den Haken, wenn der Artikel im Self-Ordering verkauft werden kann.
  • Artikelnummer: Geben Sie hier die Artikelnummer ein.


Hier kann es ratsam sein sich Artikelnummern-Blöcke zu bilden. Beispiel: Der MEC-Code "Burger" hat die Nummer 14. Dann kann man die Artikelnummer aller im MEC-Code befindlichen Artikel mit 14 anfangen lassen. Hier genug "Luft" für weitere Artikel lassen ( 140001, 140002) 


  • Alternative Artikelnummer: Hier können Sie eine alternative Artikelnummer eintragen.
  • Artikel Name: Dieser sollte eindeutig sein, da er auch, unter anderem, auf der Rechnung und Order Bons gedruckt wird. 
  • Nettopreis verwenden: Wird diese Checkbox gesetzt werden Netto Preise in der Kasse angezeigt.
  • Farbe: Kann alternativ zur Anzeige in der Kasse gesetzt werden.
  • MEC-Codes: Diese können entsprechend über das Dropdown-Menü ausgefüllt werden. 
  • Feinsparten: Diese können entsprechend über das Dropdown-Menü ausgefüllt werden.
  • Finanzweg: Der Finanzweg muss bei Verkaufsartikeln auf boniert gesetzt werden, da diese boniert werden und erst beim Abschluss ein Finanzweg (BAR, EC, VISA, etc.) gewählt wird.
  • Bezeichnung 1-5: Hier können Sie optional vom Artikel abweichende Bezeichnungen eintragen. (Beispiel: Artikelname "Beef Burger". Artikelname steht auf der Rechnung - Bezeichnung 1 "Beef Burger 150 Gramm". Hier kann die Bezeichnung 1 auf dem Order Bon der Küche gedruckt werden. Die Bezeichnungen können individuell in den Einstellungen der Belege angepasst werden.)  


  • Artikelfunktion: 
    • Hauptartikel: Dieser kann alleinstehend gebucht werden - (Beef Burger).
    • Tender: Kann nur mit zuvor gebuchtem Hauptartikel gebucht werden - (Beef Burger als Hauptartikel, BBQ-Sauce als Tender Artikel).
    • Information: Steht als Beispiel für den Gard Grad des Patty beim Burger - (Englisch, medium, medium well, well done).
    • Menüzusammenstellung:Menüs werden aus mehreren einzelnen Artikeln zusammengestellt. Als Beispiel sei hier der Salat mit wahlweise Käse, Putenstreifen oder Rindfleischstreifen angebracht.Die Menüzusammenstellung wird im Backoffice unter:
      • Point of Sale -> Stammdaten -> Artikel eingerichtet.

Durch Klicken auf Zusammenstellung wird das Menü zusammengestellt.


  • Sortierung: Hier kann dem Artikel ein fester Gang zugeordnet werden.
  • Preisebene: Eine zuvor angelegte Preisebene kann ausgewählt werden.
  • Weitere MECs: MEC-Codes können ausgewählt werden wenn der angelegte Artikel in weiteren MEC-Codes angezeigt werden soll (angelegt in Burger zusätzlich aber angezeigt in Favoriten, Abendkarte, etc.).
  • Splitten immer erlaubt: Diese Funktion erlaubt es den Artikel immer zu splitten auch wenn es in der Mitarbeiterrolle nicht freigegeben ist.
  • Minus-Preis: Die ist ein Artikel der negativ boniert wird (Beispiel: Pfandrückgabe).
  • Minus-Preis bei Tender erlaubt: (Noch offen!!!!!)
  • Für spez. Artikelreport: (Noch offen!!!!!)
  • Artikel gesperrt: Hier kann ein Artikel, durch Setzen der Checkbox, gesperrt werden. Er ist dann in der Kasse noch sichtbar kann aber nicht boniert werden. Kann bei kurzfristig ausverkauften Artikeln genutzt werden.
  • Mengenkontrolle: Wird die Checkbox gesetzt, ist die Mengenkontrolle aktiv. Weitere Einstellungen, die notwendig sind, sind im unten stehenden Bild markiert.


Nach Tagesabschluss Mengenkontrolle gesetzt, muss im Feld Standardmenge nach Tagesabschluss sowohl der Wert gesetzt als auch die Checkbox " Standardmenge verwendet werden (Beispiel: Kuchen, der jeden Tag aber nur in bestimmten Mengen verfügbar ist).


Wird nach Setzen der Checkbox Mengenkontrolle in Feld Aktuell verfügbare Menge ein Wert gesetzt so ist auch nur diese Anzahl bonierbar. Anschließend gibt es in der Kasse eine Meldung, dass die Menge nicht mehr verfügbar ist (Kann bei Tagesartikeln verwendet werden).


  • Anleitung - (Noch offen!!!!!)

Zuletzt müssen die Einstellungen oben rechts noch gespeichert werden.



Reiter Gesamtbetrieb - Standardangebot

 Im oberen Bereich in den einzelnen Preisebenen, sofern mehr als eine angelegt die Preise des Artikels eintragen.


Nachfolgend werden die einzelnen Unterpunkte des Reiters Gesamtbetrieb - Standardangebot genauer erklärt:

  • Steuer 1 - 3: Hier werden die Steuern entsprechend eingetragen. (Steuer 1 im Haus, Steuer 2 Außer Haus)
  • Bon 1-5: Hier können Sie die zugehörigen Getränke- bzw. Speisen-Bons auswählen. 
  • Menübon: Der entsprechende Beleg kann ausgewählt werden, sofern es sich bei dem Artikel um einen Menüartikel handelt.
  • Zubereitungszeit Bonsteuerung: Wird bei Gerichten eine Zubereitungszeit hinterlegt, werden die Bons so gedruckt, dass alle Gerichte zur gleichen Zeit fertig werden. Hat Gericht 1 eine Zubereitungszeit von 5 Minuten, Gericht 2 eine Zubereitungszeit von 10 Minuten und werden beide auf dem gleichen Tisch boniert, dann wird der Bon von Gericht 1 5 Minuten nach dem Bon von Gericht 2 gedruckt. 
  • Zubereitungszeit Controlling: (Noch offen!!!!!!!!!!)
  • Bonverzögerung:  Wird hier ein Wert eingetragen werden die Bons generell x-min später gedruckt.
  • Schankfunktion: Dieser Punkt wird in der Doku " Schankanlage genau beschrieben. 
  • Schankanlage: Dieser Punkt wird in der Doku " Schankanlage genau beschrieben. 
  • Schankkellner: Dieser Punkt wird in der Doku " Schankanlage genau beschrieben. 
  • Provisionsfrei: Wird diese Checkbox gesetzt wird zu diesem Artikel keine Provision berechnet.
  • Rabattfähig: Wird die Checkbox gesetzt ist es möglich diesen Artikel mit einem Rabatt abzurechnen.
  • Offener Preis: Wird die Checkbox gesetzt muss der Kellner/in einen Preis eingeben.
  • Preis vor Abrechnen setzen: (Noch offen!!!!!) 
  • Gewichtsartikel: (Noch offen!!!!!)
  • Fax: Diese Checkbox wird nur bei dem "Fax-Artikel" gesetzt. Er bewirkt das beim Bonieren, über einen Freitext, eine zusätzliche Information an die Theke/ Küche gegeben werden kann ohne einen extra Artikel anlegen zu müssen (Cola 0,2 wurde boniert,  Fax "+Eiswürfel").
  • Stornogrund: Soll beim Stornieren dieses Artikel ein Grund ausgewählt werden, muss diese Checkbox gesetzt sein um die Gründe anzeigen zu lassen.
  • Tender anzeigen: Sind dem Artikel ein oder mehrere Tender zur Auswahl zugeordnet muss diese Checkbox gesetzt sein.
  • Druckverzögerung aktiv: Diese Checkbox muss gesetzt sein wenn mit den Optionen "Zubereitungszeit" gearbeitet wird.
  • Tender: Hier können über die Texteingabe die Tender Artikel ausgewählt werden die zu dem Hauptartikel als Tender boniert werden können. 
  • Tender aus MEC-Codes: Es ist auch möglich ganze MEC-Codes als Tender anzeigen zu lassen.
  • Tender ausschließen: (Noch offen!!!!!) 
  • Verkettete Artikel: Hier können Artikel eingetragen werden die beim Bonieren des Hauptartikels automatisch mit boniert werden sollen (Beispiel Hauptartikel "Tageseintritt Erwachsener", Verketteter Artikel "Verzehr Gutschein Tag"). 
  • Verkettete Tender: Hier können Tender eingetragen werden die beim Bonieren des Hauptartikels automatisch mit boniert werden sollen (Beispiel Hautpartikel "Beef Burger).


Nach Tagesabschluss Artikelsperre inaktiv

Mit der Version 1.6.2 ist es möglich im Artikel den Flag "Nach Tagesabschluss Artikelsperre inaktiv" zu setzen. Dadurch wird ein gesperrter Artikel nach dem Tagesabschluss automatisch wieder aktiviert. 

 



Reiter Rezeptur


Noch offen!!!!!



Reiter Rezeptur- Eigenschaften

Noch offen!!!!!



Reiter Bilder

Hier kann ein Bild zu dem Artikel hochgeladen werden um es z.B , im Online Shop anzeigen zu lassen.



Reiter Videos

Hier kann ein Video zu dem Artikel hochgeladen werden um es z.B, im Online Shop anzeigen zu lassen. 



Reiter Allergene/ Zusatzstoffe

Hier können durch setzten der Checkboxen die im Artikel enthaltenen Zusatzstoffe und Allergene im Online Shop angezeigt werden



Reiter Nährwerte

Ebenso ist das Eintragen der Nährwerte möglich. Dies wird ebenfalls im Online Shop beim Artikel angezeigt