Voraussetzungen 



Für das Benutzen der Gutscheine brauchen Sie einen Amadeus360 Laden. Das Basismodell kostet hier Null Euro. Wir haben hier in der Informationsbox den Link hinterlegt, wie Sie einen Amadeus360 Laden anlegen: Laden in Amadeus360 anlegen 



Das ehemalige externe Modul "Gastro Token" - die einfache Möglichkeit, online Gutscheine zu verkaufen, ist nun in Amadeus360 platziert. Als Neukunde können Sie jetzt einfach in der gewohnten Amadeus360 Welt Ihre Gutscheine verwalten und konfigurieren.

Wenn Sie in der Vergangenheit gastroToken genutzt haben, ist der Umstieg denkbar einfach: Buchen Sie das Amadeus360 Modul und das System verknüpft sich in den meisten Fällen automatisch mit Ihren alten Datenbeständen. Nun müssen Sie nur noch Zahlungsmittel hinterlegen (Paypal, Sofort oder Unzer) und schon ist der Umstieg vollständig.


Sollte dies nicht funktionieren, hilft Ihnen unser Support schnell und unkompliziert dabei, die Verknüpfung herzustellen.
 

Wichtig: Nach der Buchung und Verknüpfung ihres alten gastroToken Accounts mit Amadeus360 ist es nicht mehr möglich, sich im alten gastroToken System anzumelden!


Online-Gutscheine in Amadeus360


Was sind Online-Gutscheine? 


Sie haben die Möglichkeit über unser Amadeus360 System Gutscheine zu verkaufen. Zudem können Sie haben die Möglichkeit, individuelle Gutschein-Layouts in unserem System zu hinterlegen. Wir bieten Ihnen auch vorgefertigte Layouts an, wenn Sie noch kein eigenes Layout haben. Alle Online-Gutscheine, die wir über das System verkaufen, werden nur per Mail versendet.  So haben Sie keinen postalischen Aufwand mehr.  


INHALTSVERZEICHNIS



1. Das Modul buchen

Zur Nutzung des Gutscheinsystems benötigen Sie einen aktiven Amadeus360 Account mit hinterlegten Zahlungsmitteln. Außerdem benötigen Sie einen eigenen Account für eines der vom Gutscheinsystem unterstützen Zahlungsmethoden (Unzer, Paypal und/oder Sofort). Weitere Informationen zur Einrichtung eines solchen Accounts finden Sie in unserer Dokumentationen.


Loggen Sie sich nun mit einem Account mit ausreichenden Rechten (z.B. Geschäftsführer) unter https://login.amadeus360.de in Amadeus360 ein. Navigieren Sie zu Einstellungen > Mein Account > Marktplatz und suchen Sie bei den Amadeus360 Kernmodulen nach dem "Gutschein Modul".



Durch einen Klick auf das Symbol öffnet sich der Dialog zum Buchen des Moduls, in welchem Sie zwischen monatlicher und jährlicher Zahlung auswählen können. Bestätigen Sie die AGB und buchen Sie das Modul jetzt durch einen Klick auf den Button unten auf der Seite.




2. Benutzerrechte vergeben


Bevor Sie jetzt mit dem Amadeus360 Gutscheinmodul loslegen können, müssen Sie wenigstens für Ihren Account noch die neuen Benutzerrechte freischalten.


Navigieren Sie hierzu in Amadeus360 zu


    Personal > Mitarbeiter > Stammdaten 


und öffnen Sie durch einen Klick auf das "Bearbeiten" Symbol links Ihren eigenen Benutzer.
Navigieren Sie oben zum Reiter "Nutzerrechte" und suchen Sie in der Box "Amadeus360 Nutzerrechte" nach der Gruppe "Gutscheine".

Setzen Sie vor alle Nutzerrechte einen Haken, sodass diese sich Grün färben.


Sie können die Rechte jetzt natürlich noch für andere Angestellte Ihres Ladens anpassen - das häufigste benötigte Recht ist hier "Gutschein einlösen", welches es einem Mitarbeiter ermöglicht, Gutscheincodes zu validieren und einzulösen. 


Mehr Informationen hierzu finden Sie in dem jeweiligen Artikel des Handbuchs.



3. Gutscheine migrieren (optional für Kunden von gastroToken)


Wenn Sie in der Vergangenheit bereits ein gastroToken Kunde waren, haben Sie EINMALIG jetzt die Möglichkeit, ihre alten Daten mit dem neuen System zu verknüpfen. Öffnen Sie dazu nach der Buchung des Modules eine beliebige Seite im Bereich Finanzen & Controlling > Gutscheine, wie z.B. "Gutscheine einlösen".


Sie sehen hier die folgende Seite:



Wenn Sie in der Vergangenheit kein gastroToken verwendet haben, wählen Sie hier einfach die erste Option "Ich habe in der Vergangenheit kein gastroToken genutzt". Hierdurch legt das Amadeus360 Gutscheinmodul einen neuen Datensatz für Sie an. Bitte beachten Sie, dass danach eine Verknüpfung mit eventuell vorhandenen gastroToken Daten NICHT MEHR MÖGLICH IST!


Wenn Sie allerdings bereits gastroToken verwendet haben, klicken Sie bitte auf die zweite Möglichkeit "Ich wünsche eine Verknüpfung mit einem alten gastroToken Laden". Hierdurch wird eine Nachricht an unseren Support erzeugt, und dieser wird schnellstmöglich Ihre alten Daten mit dem neuen Modul verknüpfen. 

Sie erhalten eine E-Mail, sobald dieser Schritt erledigt ist, und können dann mit der Einrichtung fortfahren.



4. Eine ersten Gutschein-Vorlage anlegen


 Nun können Sie Ihre erste Gutschein-Vorlage anlegen. Eine Vorlage ist eine Sammlung von Optionen, welche es Ihren Kunden später erlauben, den Gutschein über ein einfaches Web-Formular zu konfigurieren und zu bestellen.


Die hierfür notwendigen Optionen - wie auch alle anderen Konfigurationsoptionen - finden Sie im Modul "Finanzen & Controlling" in Amadeus360, in der Gruppe "Gutscheine".


Die Optionen in dieser Gruppe sind, je nachdem welche Rechte Sie in Schritt 2 für den jeweiligen Benutzer vergeben haben, eventuell nicht alle sichtbar.


Klicken Sie im ersten Schritt auf den Eintrag Konfiguration > "Vorlagen". Es öffnet sich - wenn Sie nicht bereits das Modul gastroToken verwendet haben - ein neues Fenster mit einer leeren Liste. 


Klicken Sie im nächsten Schritt oben rechts auf den Knopf "Optionen" und wählen Sie den Eintrag "Vorlage hinzufügen".


Es öffnet sich die Maske "Gutschein-Vorlage bearbeiten". Sie finden eine genaue Erklärung alles hier vorhandenen Felder weiter hinten in der Dokumentation.


Für einen schnellen Einstieg in das Gutscheinsystem vergeben Sie im Reiter "Allgemeine Einstellungen" einen Namen für die Vorlage (z.B. "Mein erster Testgutschein"). Öffnen Sie nun den zweiten Reiter "Verfügbare Werte" und wählen Sie einen Wertebereich, z.B. von "10,00" € bis "100,00" €.

Wählen Sie im Reiter "Verfügbare Layouts" eins oder mehrere der vielen vorhandenen Standardvorlagen aus, indem Sie einen Haken neben das gewünschte Layout setzen.



Legen Sie Ihre erste Vorlage an, indem Sie die getätigten Einstellungen durch einen Klick auf "Speichern" unten bestätigen. 

Wenn Sie keinen Fehler bei der Eingabe gemacht haben, landen Sie wieder in der Übersicht der Vorlagen, finden hier allerdings jetzt Ihre erste angelegte Gutschein-Vorlage. 



5. Zahlungsmittel hinterlegen


Wie bereits im ersten Schritt erwähnt, benötigen Sie zur Abwicklung der Zahlung Ihrer Gutscheinverkäufe Zugangsdaten von Unzer, Paypal oder Sofort. Diese müssen einmalig im Bereich Finanzen / Controlling > Gutscheine > Konfiguration > Zahlungsmittel eingetragen werden.


Sie benötigen hier mindestens einen Account, können aber - um Ihren Kunden mehr Auswahl bei der Wahl ihrer Zahlungsmittel zu geben - auch alle drei Anbieter benutzen. Geben Sie nun die Daten, welche Sie von Ihrem Anbieter nach Registrierung erhalten haben, in die jeweiligen Boxen ein.

Speichern Sie die Zahlungsdaten durch einen Klick auf "Zahlungsmethoden speichern" am Ende der Seite. Die Einrichtung Ihres Gutscheinmoduls ist jetzt vollständig und Sie müssen diese nur noch in Ihre Homepage einbinden.



6. Gutschein in die Homepage einbinden


Klicken Sie noch einmal auf den "Bearbeiten" Knopf rechts von Ihrer soeben angelegten Gutscheinvorlage.


Sie landen dadurch wieder in der Maske "Gutscheinvorlage bearbeiten". Wählen Sie hier den letzten Reiter "Homepage Einbindung", in welchem Sie den notwendigen iFrame Code erhalten, um die Verkaufsoption für Gutscheine in Ihre Homepage zu integrieren.



Kopieren Sie diesen Code in Ihre Homepage oder senden Sie ihn an ihren Webmaster, damit dieser ihn für Sie integriert.



Sie haben es geschafft! Ab sofort verkaufen Sie online Gutscheine, ohne sich um die Abwicklung weiter Gedanken machen zu müssen!