In Amadeus360 wird zukünftig in bestimmten Bereichen eine KI "künstliche Intelligenz" genutzt. 


Hierbei handelt es sich aber mehr um "Maschinelles Lernen" als um eine künstliche Intelligenz. Das heißt, wir stellen dem neuronalen Netzwerk der KI möglichst viele historische Daten zur Verfügung und lassen sie mit diesen Daten rechnen. 


Der erste Anwendungsfall ist der Umsatzforecast. Dieser wird jetzt nicht mehr wie bisher nur auf dem Vorjahresmonat berechnet, sondern mit allen vorhandenen historischen Daten. 

Hierbei wird im Moment die Entwicklung, der Wochentag und der Monat als Grundlage herangezogen. 



INHALTSVERZEICHNIS


Voraussetzungen

  • Amadeus360 Account
  • Reporting Modul


Forecast - KI gestützt 


Den Forecast finden Sie in Amadeus360 unter: 


  • Finanzen & Controlling
  • Reports & Controlling 
  • Forecast 


Oder über die Schnellwahltaste Reports. 


Auf dieser Seite können Sie wie bisher den Forecast für die einzelnen Monate/tage selbst eintragen oder automatisch berechnen lassen. 



Um den Monat zu wechseln, klicken Sie den gewünschten Monat in der Tabelle an. (Rote Markierung)

Um das Jahr zu wechseln, klicken Sie bitte auf die Pfeile links oder rechts. (Orange Markierung) 


 

Zur manuellen Eingabe, klicken Sie einfach in die gewünschte Zeile und tragen den Wert ein. 


Um den Forecast durch die KI berechnen zu lassen, klicken Sie bitte auf den Aktualisierungspfeil. 

Sonst wird der Forecast nur berechnet, wenn der Forecast 0 ist.


Bei unseren Tests war dies je nach eingesetzter Methode bis auf 1% (auf das Jahr gesehen) genau. 



Sollten Sie bereits Werte im Forecast eingetragen haben, so werden diese nur dann neu berechnet, wenn Sie den Aktualisierungspfeil im Forecast selbst betätigen. Die ist unabhängig davon, ob Sie den Forecast automatisch jeden Tag neu berechnen lassen. 



Forecast täglich neu berechnen


Die tägliche Neuberechnung des Forecast, kann man unter den Berichtseinstellungen festlegen. 


Sie können ebenfalls die Methode zur Berechnung wählen. 


Methoden: 

  • Linear Regression
  • Ridge
  • KernelRidge
  • MLP (Multi Layer Perceptron) 
  • KNN (kNearesNeighbour)


Die ersten drei Arbeiten recht ähnlich. Von diesen braucht KernelRidge am längsten, ist aber auch die beste, wenn man ausreichend historische Daten hat. 


MLP überschätz den Umsatzforecast etwas.


Gerne können Sie durchprobieren, um für Ihren Betrieb die beste Lösung zu finden.


Wenn Sie nicht sicher sind, welche Methode Sie wählen sollen, hat unserer Erfahrung nach KernelRidge die besten Ergebnisse geliefert. 


Wichtig! Wenn Sie die neuen Forecasts nicht aktivieren, werden keine Forecasts mehr berechnet - auch nicht nach der alten Methode. 



Methode automatisch berechnen lassen

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Methode automatisch errechnen zu lassen. 


Klicken Sie hierzu auf den Pfeil neben Methode automatisch berechnen


Anschließend wird Ihnen auf der rechten Seite die Übersicht der Methoden angezeigt und die beste Methode für Ihren Laden wird automatisch eingestellt. 



Wichtig! Wenn Sie die neuen Forecasts nicht aktivieren, werden keine Forecasts mehr berechnet - auch nicht nach der alten Methode. 



Automatische Berechnung einstellen


Die Einstellung finden Sie unter: 

  • Finanzen & Controlling 
  • Reports & Controlling 
  • Report Einstellungen
  • Reiter Forecast



Setzten Sie den Haken im Kontrollkästchen, um den Forecast automatisch berechnen zu lassen. 


Über den Dropdownpfeil können Sie die Methode wählen. 


Wichtig für Sie! Der Forecast wird nur noch durch das setzten dieses Hakens automatisch berechnet. 



Sollten Sie bereits Werte im Forecast eingetragen haben, so werden diese nur dann neu berechnet, wenn Sie den Aktualisierungspfeil im Forecast selbst betätigen. Dies ist unabhängig davon, ob Sie den Forecast automatisch jeden Tag neu berechnen lassen.  



Monatsübersicht 

Die Vergleichsgrafik Umsatz - Forecast ist auch in der Monatsübersicht zu sehen.



Geplante Features

  • Historische Wetterdaten fließen in das Modell mit ein. Anschließend wird mit der Wettervorhersage der nächsten 5 Tage der Forecast nochmals verbessert. 
  • Personalstunden werden momentan aufgrund der Zieleffektivität für die drei großen Bereiche Service, Bar und Küche festgelegt. Im nächsten Schritt werden auch diese dann über ML - Algorythmen berechnet
  • Als nächstes soll dann die BWA für den aktuellen Monat laufend aktualisiert berechnet werden. 
  • Auf "Kassenseite" werden wir anschließend den Produktmix (also wie viel wird von welchem Artikel verkauft) für den nächsten Tag forecasten.