INHALTSVERZEICHNIS

Kassenschublade einrichten bis einschließlich 1.4.8

Eine Kassenschublade kann über den CD (Cashdrawer) Anschluss angeschlossen werden. Wird die ATouch2 neugestartet, wird die Schublade erkannt und wird im Falle dass eine Zahlung eingeleitet wird automatisch geöffnet.


Kassenschublade einrichten ab 1.4.9

Wer die aktuelle ATouch2 (v1.4.9.x) mit Kassenschublade betreiben möchte, benötigt .net Core x86 3.1.7, welche unter nachfolgendem Link heruntergeladen werden kann: http://updates.amadeus-software.at/files/dotnet-runtime-3.1.7-win-x86.exe.

Kassenschublade

In der Konfiguration der ATouch2 findet sich die Option "Kassenschublade". Darin ist standardmäßig "APOS" eingestellt. 


Kassenschubladen Kategorien

Die Checkboxen "Kassenschubladen Kategorieren" ermöglichen die Einstellung auf welche Finanztypen die Schublade reagieren / aufspringen soll. 


FinanztypBedeutung
SALESDie Schublade springt bei jedem Boniervorgang auf.
CASHDie Schublade springt bei Finanzwegen die einer Finanzart vom Finanztyp "Bargeld" angehören auf.
NONCASHDie Schublade springt bei Finanzwegen die einer Finanzart vom Finanztyp "Bargeldlos" angehören auf.
PAYMENTDie Schublade springt bei Finanzwegen die einer Finanzart vom Finanztyp "Ein/Auszahlung" angehören auf.
CAPTIVE_SUPPLYDie Schublade springt bei Finanzwegen die einer Finanzart vom Finanztyp "Hausbon" angehören auf.
STATISTICSDie Schublade springt bei Finanzwegen die einer Finanzart vom Finanztyp "Statistik" angehören auf.



Mehrere Kassenschubladen verwenden

HINWEIS: Die Tests konnten bisher nur mit einer Schublade durchgeführt werden! 


Über einen Y-Stecker oder z.B. der Orderman CX7 können bis zu 2 Schubladen gleichzeitig an einer Hardware betrieben werden. Sobald die Kassenschubladen an der Hardware angeschlossen sind, die ATouch2 gestartet wird und sich versucht ein Bediener anzumelden, wird abgefragt, welche Schublade/Schubladenanschluss angesprochen werden soll. Sobald die entsprechende Schublade ausgewählt wurde, landet der Bediener in der Bonier-/Eingabemaske. Bei jedem Vorgang wird die entsprechende Schublade angesteuert. Die zugeordnete Kassenschublade kann nur von einem Bediener genutzt werden! Über die Befehle "DISCONNECT DRAWER" kann die Schublade vom angemeldeten Bediener getrennt werden, so dass ein anderer Kellner die Schublade verwenden kann. 


BefehlBeschreibung
DISCONNECT DRAWERDie beim Bediener zugeordnete Schublade wird wieder freigegeben. Dh. ein anderer Bediener der sich an der ATouch2 anmeldet, kann diese Schublade bei der Anmeldung auswählen und benutzen.
DISCONNECT DRAWER; LOGOUTDie beim Bediener zugeordnete Schublade wird wieder freigegeben und der der Bediener wird gleichzeitig abgemeldet. Dh. ein anderer Bediener der sich an der ATouch2 anmeldet, kann diese Schublade bei der Anmeldung auswählen und benutzen.


PROX Kassenschublade

Ab der ATouch2 Version 1.4.9.x kann auch eine Kassenschublade an die Prox-Hardware über deren CD (Cashdrawer) Anschluss angebunden werden. 


Über Prox Test-Tool die Schnittstelle freigeben

Damit die Schnittstelle funktioniert, muss zuerst das Prox-Test-Tool "ProxAP45.exe" (siehe Anhang am Ende der Seite) aufgerufen werden und über den Reiter "Cash Drawer" den Button "Open" drücken (je nachdem an welchem Anschluss die Schublade angeschlossen ist). Anschließend das Tool beenden und die ATouch2 aufrufen.


Kassenschublade

In der Konfiguration der ATouch2 findet sich die Option "Kassenschublade". Darin ist "Prox" einzustellen. 


Kassenschubladen Anzahl

Hier kann die Anzahl der angebunden Kassenschubladen eingestellt werden. 


Kassenschubladen Kategorien

Die Checkboxen "Kassenschubladen Kategorieren" ermöglichen die Einstellung auf welche Finanztypen die Schublade reagieren / aufspringen soll. 


FinanztypBedeutung
SALESDie Schublade springt bei jedem Boniervorgang auf.
CASHDie Schublade springt bei Finanzwegen die der Finanzart "Bargeld" angehören auf.
NONCASHDie Schublade springt bei Finanzwegen die der Finanzart "Bargeldlos" angehören auf.
PAYMENT
CAPTIVE_SUPPLY
STATISTICS



Mehrere Kassenschubladen verwenden

HINWEIS: Die Tests konnten bisher nur mit einer Schublade durchgeführt werden!


Über einen Y-Stecker oder z.B. der Orderman CX7 können bis zu 2 Schubladen gleichzeitig an einer Hardware betrieben werden. Sobald die Kassenschubladen an der Hardware angeschlossen sind, die ATouch2 gestartet wird und sich versucht ein Bediener anzumelden, wird abgefragt, welche Schublade/Schubladenanschluss angesprochen werden soll. Sobald die entsprechende Schublade ausgewählt wurde, landet der Bediener in der Bonier-/Eingabemaske. Bei jedem Vorgang wird die entsprechende Schublade angesteuert. Die zugeordnete Kassenschublade kann nur von einem Bediener genutzt werden! Über die Befehle "DISCONNECT DRAWER" kann die Schublade vom angemeldeten Bediener getrennt werden, so dass ein anderer Kellner die Schublade verwenden kann. 


BefehlBeschreibung
DISCONNECT DRAWERDie beim Bediener zugeordnete Schublade wird wieder freigegeben. Dh. ein anderer Bediener der sich an der ATouch2 anmeldet, kann diese Schublade bei der Anmeldung auswählen und benutzen.
DISCONNECT DRAWER; LOGOUTDie beim Bediener zugeordnete Schublade wird wieder freigegeben und der der Bediener wird gleichzeitig abgemeldet. Dh. ein anderer Bediener der sich an der ATouch2 anmeldet, kann diese Schublade bei der Anmeldung auswählen und benutzen.