Im nachfolgen Artikel wird beschrieben, worauf Sie beim Importieren der Daten in Ihre Zentrale Artikelstammdaten Verwaltung achten müssen.




Der Franchise Import lässt sich grundsätzlich auf zwei verschiedene Weisen durchführen. 


INHALTSVERZEICHNIS



Variante 1 (von uns empfohlen): 

Alle Stammdaten aller Ihrer an die Franchise angeschlossenen Läden werden einheitlich gemacht.



Die grundsätzlichen Voraussetzungen hierfür sind wie im Migrationsguide unter "Vorbereitung der Stammdaten in Amadeus II" beschrieben, dass alle Stammdaten in der Amadeus II Datenbank für die an der ZAV beteiligten Läden auf exakt den gleichen Stand gebracht werden. D.h. es wird Nummern.- sowie Namen-Gleichheit hergestellt.




Unter dem Punk ZAV - Stammdaten Synchro in Ihrem Franchise-Modul laufen alle Artikel, Zahlungsprovider, Finanzarten, Finanzwege, Belege, Betriebsbelege, Belegvorlagen, Steuern, Angebote, Verkaufsstellen, MEC-Code-Gruppen, MEC-Codes, Hauptsparten, Sparten und Feinsparten aller Ihrer an die Franchise angeschlossenen Läden wie in einem großen Trichter zusammen und werden miteinander verglichen.



Einen Importjob hinzufügen



Einen Franchise Import starten Sie, indem Sie auf den Button "Franchise Import" klicken, und hier wiederum auf den Button "Import Job hinzufügen"



Die Franchise Datenbanktabellen leeren

Ist die Franchise Datenbank befüllt, sieht das Feld wie folgt aus:


Hier haben Sie die Möglichkeit, die Stammdaten der ZAV zu löschen, indem Sie den Knopf "Stammdaten der ZAV löschen" betätigen. An dieser Stelle müssen Sie das Löschen per Eingabe von "Löschen" bestätigen.

WICHTIG: Wenn Sie den Knopf zum Löschen der ZAV Datenbank betätigen, beeinträchtigt dies auch Ihre Auswertungen für die Franchise. Gesammelte Artikelverkaufsberichte, die Renner/Penner-Liste etc. verlieren hierdurch ihre Informationsquelle.



Ungleichheiten in den Artikeln und Stammdaten beseitigen



Sind hier an dieser Stelle unter den Stammdaten noch Ungleichheiten, kann der Franchise Import nicht durchgeführt werden. Das Feld Prüfung der Daten wird dann Fehlermeldungen aufzeigen und so oder ähnlich aussehen:

  • Die Spalte "Franchise Status" zeigt an Status grün "Prüfung Erfolgreich", wenn die ZAV-Datenbanken Ihrer Franchise leer sind.
  • Die Spalte "Franchise Status" zeigt an Status Rot "Prüfung fehlgeschlagen. Datenbanktabellen nicht leer" , wenn in den Datenbanken Ihrer ZAV bereits Daten vorhanden sind.
  • Die Spalte "Läden Status" zeigt an Status grün "Prüfung erfolgreich", wenn in allen an der ZAV angeschlossenen Läden der Franchise in der Jeweiligen Reihe (1-15) über gleiche Stammdaten verfügen.
  • Die Spalte "Läden Status" zeigt Status rot an "Prüfung Fehlgeschlagen. Doppelt vergebene Nummern?" Wenn in den in der Franchise angeschlossenen Läden unterschiedliche Namen für die selben Nummern in beispielsweise den Artikeln vergeben sind. Bsp.: Laden 1 hat auf der Artikelnummer 4 Cola, während Laden 2 auf der 4 Fanta stehen hat.




Um die Artikel und Stammdaten auf einen einheitlichen Stand zu bringen, haben Sie die Möglichkeit über das DropDown Menü unter dem Button ZAV - Stammdaten Synchro, die einzelnen Stammdaten zu überprüfen und vergleichen.



Beispiel: In diesem Beispiel klicken wir in dem DropDown Menü auf den Reiter Artikel.


Hier stellen wir in der Übersicht fest, dass es Ungleichheiten bei der Artikelnummer 1 gibt. Unter der Artikelnummer 1 sind in verschiedenen Stores, verschiedene Artikel abgebildet.

Die Bezeichnung des Artikels im jeweiligen Laden, sehen Sie in der rechten Spalte.

Speziell in diesem Beispiel müsste sich nun für einen Standartartikel entschieden werden, und dieser muss im Amadeus II Backoffice der anderen Läden angepasst werden.



Start der Imports



Sind alle Artikel und Stammdaten auf einen einheitlichen Stand gebracht, drücken Sie erneut den Knopf Import Job hinzufügen unter "Franchise Import". Ihre Tabelle zeigt überall Status grün an, und rechts in der Import Job Übersicht sehen Sie, dass ein neuer Import Job gestartet ist.



Nachdem der markierte Import Job bei 100% ist, können Sie Ihre ZAV nutzen.



Hierzu klicken Sie links in Ihrer Leiste den Reiter ZAV und öffnen das gewünschte Drop-Down. 


Für die genau erklärte Funktionsweise der Verwaltung, wechseln sie bitte zu Verwaltung der Stammdaten




Variante 2 (nicht empfohlen):

Sie wählen einen an der Franchise angeschlossenen Laden aus, der einen Stammdatensatz aufweist, der Ihren Vorstellungen für die zukünftige zentrale Artikelstamm Verwaltung entspricht. Die Stammdaten dieses Ladens werden in die ZAV synchronisiert und dienen zukünftig als Basis Ihrer Verwaltung.


!!!Wichtig!!! Wenn diese Variante verwendet wird, ist es zwingend notwendig, dass alle zu verwendenden Hauptwarengruppen, Finanzarten, Finanzpriver und Finanzwege auf neuen, hohen, Nummerkreisen angelegt werden, sodass sie niemals mit bereits angelegten Altdaten in den Stores kollidieren.



Beispiel: In einem normalen Laden sind im Backoffice die Finanzwege 1 - 50 per Name und Nummer vergeben.
Hier ist es dann zwingend notwendig, die Finanzwege per Filterfunktion aus dem Franchiseimport auszuschließen, sofern auch nur in einem anderen Store namentliche oder nummerische Unterschiede in den Finanzwegen 1 - 50 sind.
Die ausgeschlossenen Finanzwege können dann auf einem neuen, noch unbelegten Nummernkreis (z.B. 10001 - 10050) in der ZAV angelegt und dort erneut in den Artikeln verknüpft werden.





Die Franchise Datenbanktabellen leeren



Um zu der Auswahl zu gelangen, welchen Laden Sie als Basis wählen möchten. gehen Sie über den Knopf ZAV - Stammdaten Synchro und drücken hier den Knopf "Import Job hinzufügen".


Ist die Franchise Datenbank befüllt, sieht das Feld wie folgt aus:


Hier haben Sie die Möglichkeit, die Stammdaten der ZAV zu löschen, indem Sie den Knopf "Stammdaten der ZAV löschen" betätigen. An dieser Stelle müssen Sie das Löschen per Eingabe von "Löschen" bestätigen.


WICHTIG: Wenn Sie den Knopf zum Löschen der ZAV Datenbank betätigen, beeinträchtigt dies auch Ihre Auswertungen für die Franchise. Gesammelte Artikelverkaufsberichte, die Renner/Penner-Liste etc. verlieren hierdurch ihre Informationsquelle.




Einen Betrieb in Amadeus 360 Auswählen



Sind die Datenbaktabellen geleert, verändert sich der obige Leiste zum Leeren der Datenbank. Hier haben Sie nun die Möglichkeit, per Drücken des Knopfes "Jetzt Betrieb auswählen", einen Betrieb aus allen an der Franchise angeschlossenen Betrieben zu wählen.



Hier gibt es ein Textfeld, in dem Sie per Eingabe bestätigen müssen, das Ihnen bewusst ist, dass der Import von uneinheitlichen Stammdaten zu Problemen führen kann.


Ein Importjob wurde hinzugefügt


Nachdem Sie den Import gestartet haben, sehen Sie rechts im Feld für die Import Job Übersicht, dass ihr Import auf Durchführung wartet. Dies kann wie im Hinweisfeld beschrieben bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen.



Nachdem der markierte Import Job bei 100% ist, können Sie Ihre ZAV nutzen.



Hierzu klicken Sie links in Ihrer Leiste den Reiter ZAV und öffnen das gewünschte Drop-Down.


Für die genau erklärte Funktionsweise der Verwaltung, wechseln sie bitte zu Verwaltung der Stammdaten