! Achtung ! Wir möchten hier darauf hinweisen, dass dieses Vorgehen dazu führen kann, dass ein Betriebsprüfer die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung infrage stellt und die Buchführung verwirft, was zu erheblichen Zuschätzungen führen kann. 




Das tägliche Festschreiben des Kassenbuchs sowie das Durchführen des Monatsabschlusses sind für die Buchhaltung und die Einhaltung der Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) essenzielle Prozesse. Dennoch kann es in seltenen Fällen nötig sein, diese Prozesse rückgängig zu machen. Amadeus360 bietet hierfür die Möglichkeit, das Festschreiben der Kassenbuchungen aufzuheben. Wie auch beim Aufheben eines Monatsabschlusses selbst möchten wir auch hier darauf hinweisen, dass dieses Vorgehen dazu führen kann, dass ein Betriebsprüfer die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung infrage stellt und die Buchführung verwirft, was zu erheblichen Zuschätzungen führen kann. 

Das Aufheben eines Monatsabschlusses wird protokolliert. Dieses Protokoll muss einer Betriebsprüfung auf Nachfrage vorgelegt werden. 


Um einen (teilweise) abgeschlossenen Monat wieder aufzuheben, navigieren Sie bitte in den Bereich Buchhaltung & Steuerberater und dort in die Einstellungen.

Dort wählen Sie den Punkt "Monatsabschluss Fibu aufheben". 



Es werden alle (teilweisen, also Monate, in denen nur einzelne Tage im Kassenbuch abgeschlossen wurden) aufgeführt. Bestätigen Sie zunächst die rechtliche Belehrung, dass dieser Vorgang nicht mit den GoBDs vereinbar ist und klicken Sie anschließend in der Spalte "Aufheben" bei dem ältesten Monat, den Sie wieder aufheben wollen. Nach einer weiteren Sicherheitsabfrage werden alle Monatsabschlüsse vom gewählten Monat bis heute wieder aufgehoben. 


Im unteren Bereich der gleichen Seite sehen Sie anschließend das Protokoll dieses Vorgangs: