Gutscheintypen

 

gastroToken kann mit vier verschiedenen Arten von Gutscheinen umgehen, welche wir unten genauer erläutern. 

Jede der Optionen bietet außerdem die  Möglichkeit, eine teilweise Einlösbarkeit des Gutscheins zu verhindern –
der Gutscheinbetrag muss in einem solchem Fall also immer komplett eingelöst werden und eine eventuelle Differenz dem Kunden ausgezahlt werden.
Diese Option können Sie mit der Checkbox „Gutscheine können nur komplett eingelöst werden, Teilbeträge sind nicht möglich“ unten auf der Seite steuern.



Der Vorteil ist sicherlich, dass der Kunde einen relativ großen Entscheidungsradius hat und so z.B. auch Zahlen mit privater Bedeutung auf dem Gutschein hinterlegen kann.
Nachteilig wirkt sich das natürlich beim Einlösen des Gutscheins aus, wenn ungerade Beträge voneinander abgezogen werden müssen.


Liste mit Beträgen

Die zweite Option ist ähnlich der ersten, erlaubt dem Gast aber nur aus einer vordefinierten
Liste aus Beträgen auszuwählen. Sie können diese Liste im

System einfach hinterlegen und auch jederzeit ergänzen. Achten Sie bei der Eingabe bitte darauf, dass Sie die Zahlen
unbedingt im Format „xx,yy“ eingeben und keine Euro-Zeichen oder sonstigen Extras hinzufügen. Ein Beispiel für eine korrekte
Liste sehen Sie in dem Bild.

Natürlich sind auch dreistellige Beträge gültig – hier gilt es nur zu beachten, dass einige Layouts eventuell nicht genug Platz für größere Zahlen bieten.

 Liste mit Beiträgen und Spenden


Diese Option unterscheidet sich nicht von der vorherigen, bietet aber die Möglichkeit, dass der Kunde zusätzlich zum Gutschein einen prozentuellen Betrag spendet.
Wenn Sie weitere Informationen zu diesem Feature wünschen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.




Maskierte Gutscheine


Ein maskierter Gutschein bietet die Möglichkeit, dem Kunden einen Gutschein ohne 

aufgedruckten Wert zu verkaufen – Beispiele wären hier z.B. „Candle Light Dinner für 2“ oder „Essen mit Übernachtung“. 

Um maskierte Gutscheine erstellen zu können, benötigen Sie im ersten Schritt eine Freischaltung dieser Funktion – wenden Sie sich hierzu bitte an unseren Support.

Nach der Freischaltung finden Sie die vierte Option, „Maskierte Gutscheine“ am Ende der Liste
im Reiter „Werte“. Sie können über das grüne Plus-Symbol nun verschiedene maskierte Gutscheine anlegen,
welche dem Kunden angeboten werden. Bitte beachten Sie, dass maskierte Gutscheine nur mit darauf
angepassten Layouts funktionieren, da der Wert ja in diesem Fall nicht auf den Gutschein gedruckt wird.