Die Lieferando-Schnittstelle ist ab der Version 1.4.8.89 Build 200330 umgesetzt. Nachfolgend wird die Einrichtung beschrieben. 


Vorraussetzung zum Einrichten der Lieferando-Schnittstelle:

Um die Lieferando-Schnittstelle erfolgreich einrichten zu können, muss im Lieferando-Shop der Artikelstamm, den Sie anbieten möchten, vorab gepflegt sein. Wichtig ist hierbei vor allem, dass die Artikelnummern, welche bei Lieferando hinterlegt sind, mit den Artikelnummern Ihrer Amadeus360-Kasse übereinstimmen. Da der Artikelstamm in Lieferando über den Lieferando Support gepflegt wird, sollten Sie hierfür Ihren Ansprechpartner bei Lieferando kontaktieren. Über Ihren Ansprechpartner bekommen Sie auch die External-ID (Kundennummer) sowie Benutzername und Passwort Ihres Betriebs mitgeteilt. 

 


Einstellungen Amadeus360: 

Unter "Schnittstellen > Externe Dienste" müssen im Reiter "Lieferando", Eingeschaltet auf "Ja" stehen, die External-ID (bei Lieferando: Kundennummer) sowie die Login-Daten (Benutzername und Passwort) und ein Finanzweg im Drop-Down-Menü "Fixen Finanzweg verwenden" hinterlegt und abgespeichert werden.


Im Reiter "Verbindungen" kopiert man sich den API-Key, welcher weiter unten für die Schnittstellen-Einstellung im Backoffice benötigt wird.


Einstellung Backoffice: 

Im AmadeusII Backoffice legt man unter "Verwaltung > Betriebsparameter" einen neuen Betriebsparameter für den Außer Haus Verkauf an. Der Betriebsparameter muss auf die Verkaufsstelle "Außer Haus" eingestellt sein, damit hier der vergünstige Steuersatz greift. Die restlichen Einstellungen wie "Allgemeinen Einstellungen, Tisch-Einstellungen, Beleg-Einstellungen" etc. müssen auch konfiguriert werden, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist. 


INFO: Das zusätzlich benötigte Gerät sowie die Schnittstelle bleiben vorerst bis 30.09.2020 kostenlos!

Unter "Geräte > Kassen" wird ein neues Terminal vom Typ "DeliveryService" benötigt. Damit alle Bestellungen mit dem richtigen Steuersatz in der Kasse ankommen, muss der zuvor angelegte Betriebsparameter "Außer Haus" ausgewählt werden. Als Anmeldemodus muss "Feste Kellnerzuordnung" ausgewählt sowie ein "fixer Kellner" eingestellt werden. Im Reiter "Berechtigungen" werden alle Einstellungs-Boxen auf "Alle" eingestellt. Am Ende die gesamten Einstellungen "speichern".


Zuletzt wird unter "Schnittstellen" eine neue Schnittstelle vom Typ "Amadeus360 Order Interface" angelegt und diese mit dem zuvor angelegten Terminal verknüpft. Im Feld "Api-Key" ist der zuvor kopierte API-Key aus Amadeus360 einzutragen. Im Feld "URL" muss die Adresse https://socket.amadeus360.de:443 hinterlegt und gespeichert werden. 

--> Ein klick auf "Verbindung testen" muss die Nachricht "OK Loginstatus: OK" zurückgeben.


Damit die Verbindung zwischen AmadeusII und Lieferando funktioniert, müssen die Artikelnummern beider Systeme abgeglichen werden (ID/Artikelnummer Lieferando muss mit der Artikelnummer AmadeusII übereinstimmen). 

ACHTUNG: Es können nur Hauptartikel und Tender mit Lieferando verbunden werden. Menüzusammenstellungen werden seitens Lieferando nicht unterstützt!



Ablauf / Übermittlung zum Kassensystem:

Ein Kunde tätigt eine Bestellung im Lieferando-Webshop. 

Seine Bestellung wird innerhalb von 60 Sekunden an Ihr Kassensystem übermittelt.

An Ihrer Kasse wird ein Tisch mit der Bestellnummer geöffnet, wo die bestellten Artikel gebucht und auf den konfigurierten Finanzweg abgerechnet wurden.

Die Bons werden bei der Übermittlung der Bestellung automatisch am Bondrucker ausgelöst oder im Monitoring angezeigt.