Mit der Amadeus II Version 1.6.4 wurde die Adyen-Schnittstelle angebunden.


Nachfolgend sind die Einstellungen erläutert, um Adyen anzubinden.


INHALTSVERZEICHNIS


Einstellung im Backoffice

Zahlungsprovider anlegen

Zahlungsprovider "Kreditkarten/E-Com" anlegen und "Adyen" auswählen. 


Das Zertifikat ist im AmadeusII-Verzeichnis unter "tools" zu finden (adyen-terminalfleet-live.crt). Im Feld "PATH zum Zertifikat" muss der Pfad inklusive Zertifikatname hinterlegt werden (Bsp.: C:\\AmadeusII\\tools\\adyen-terminalfleet-live.crt).


Die SalesId ist der Storename der bei Adyen hinterlegt ist. Key Id, Passphrase und Key version (Key = Version) können im Portal von Adyen unter "Point of sale > Terminal settings > Integrations" im Bereich "Terminal API" und dem Unterpunkt "Encryption key" angepasst/entnommen werden. Um die Daten einzusehen/anzupassen, muss der Schalter von Encrypted auf Decrypted geschoben werden. 


Möchte man, dass beim Zahlvorgang am Kartenterminal automatisch eine Trinkgeldabfrage erscheint, so ist im Feld "TipArtikel" die entsprechende Artikelnummer (bei TSE Kunden ist dies immer "-6") einzutragen und die Checkbox "Trinkgeldabfrage" muss aktiviert werden. 



Den Button "Hinzufügen" anklicken.

Als Name ist zwingend die Bezeichnung aus dem Web-Portal von Adyen einzutragen (Point of Sales > Terminals > Terminal auswählen > Terminalname erscheint als Überschrift). In das Feld IP ist die IP-Adresse einzutragen, die dem Terminal vergeben wurde. Im Feld Port ist 8443 zu hinterlegen. In der Terminal-Liste sind die Kassen auszuwählen (Mehrfachauswahl durch Drücken der STRG-Taste und Anklicken der gewünschten Terminals), an denen das Kartenterminal zum bezahlen eingesetzt werden darf.  



Finanzweg anlegen

Finanzweg für die Zahlung per Adyen anlegen, Finanzart Kartenzahlung/Bargeldlos, Abrechnungsfaktor -1 und zuvor erstellten Zahlungsprovider zuordnen. 


Wird im Dropdown-Menü "Rückgeld als Trinkgeld" der Finanzweg Trinkgeld hinterlegt, so wird im Falle, dass der Tisch "überzahlt" wird der Differenzbetrag automatisch als Trinkgeld gebucht.

Ist eine Standardrechnung eingestellt, wird nach erfolgreicher Zahlung automatisch die Rechnung am Bondrucker ausgelöst. 



Rechnungsdesign anpassen

Damit der Ausdruck von Händler- und Kundenbeleg am Kassendrucker erfolgt, muss im Rechnungsdesign, in der Sektion Fusszeile der Datensatz "Elektr. Zahlung" eingefügt werden und darin die Felder "elpay.client" (Kundenbeleg) und "elpay.dealer" (Händlerbeleg) sowie einen "fulltcut", damit die Belege beim Ausdrucken voneinander getrennt werden.


Optional

Negative Zahlung zulassen (z.B. Pfandrückgabe)

Um negative Zahlungen für z.B. Pfandrückgabe zu ermöglichen, muss von Adyen die Erstattung (Refund) freigeschalten werden. Hierzu muss der Support von Adyen kontaktiert werden, mit der Bitte um Freischaltung der "unreferenced refunds". Sobald Adyen die Freischaltung bestätigt hat, muss das Adyen-Terminal geupdatet werden. Das Update kann durchgeführt werden, in dem man am Terminal den Ziffernblock öffnet, die Zahl 9 eingibt und die Eingabe mit dem Grünen-Kreis-Button/Knopf bestätigt. Anschließend muss das Admin-Kennwort eingegeben werden (in Passcodes in den Terminal-Settings im Adyen Portal einsehbar). Im Admin-Menü auf "Config" tippen und anschließend auf "Update". Sobald das Terminal wieder verbunden ist, sind die Einstellungen vom Portal im Terminal aktualisiert. 


Display Messages

Die Display Messages können im Adyen Portal eingestellt werden. 


Adyen-Portal Einstellungen

Unter "Point of Sales" > "Terminals" > das gewünschtes Terminal auswählen. 

Anschließend in der Terminal Settings Navigation auf "Integrations" und die "Terminal Api"-Box auf "Decrypted" stellen. 

Unterhalb der Überschrift "Display URLs" den Button "Add new" anklicken. Es wird eine neue Display-URL-Zeile hinzugefügt. Am Ende der hinzugefügten Zeile den Bleistift-Button anklicken. Im sich öffnenden Fenster muss im Feld "URL" "http:// + IP-Adresse des Kassenservers + :8888/display" eingestellt werden. Am Ende der Box muss der RadioButton "Local" aktiviert und über den Button "Edit URL" die Eingabe bestätigt/gespeichert werden.


Die Einstellungen müssen nun im Adyen-Terminal geupdatet werden. Das Update kann durchgeführt werden, in dem man am Terminal den Ziffernblock öffnet, die Zahl 9 eingibt und die Eingabe mit dem Grünen-Kreis-Button/Knopf bestätigt. Anschließend muss das Admin-Kennwort eingegeben werden (in Passcodes in den Terminal-Settings im Adyen Portal einsehbar). Im Admin-Menü auf "Config" tippen und anschließend auf "Update". Sobald das Terminal wieder verbunden ist, sind die Einstellungen vom Portal im Terminal aktualisiert.


Backoffice Einstellungen

Im Backoffice unter "Stammdaten" > "Zahlungsprovider" > den Adyen Zahlungsprovider aufrufen. 

Im Feld "WebhookPort" ist "8888" und im Feld "WebHookEndPoint" ist "display" einzustellen. 

Anwendung am Kassen-Terminal


Zahlvorgang

  • Tisch aufrufen, der per Kartenzahlung abgerechnet werden soll.
  • Die Finanzweg-Liste öffnen,
  • den Zahlungsweg der mit Adyen verknüpft ist auswählen
  • Zahlvorgang wird am Kartenterminal eingeleitet. 
  • Sollte die Trinkgeld-Eingabe am Terminal eingeschalten sein (wenn nicht, weiter mit nächstem Punkt), nun das Trinkgeld über den Ziffernblock des Kartenterminals eingeben und mit der grünen Taste bestätigen.
  • Karte in Terminal einstecken, durchziehen oder auflegen (je nach Freischaltung). 
  • Bei erfolgreich durchgeführter Zahlung wird je nach Einstellung der ausgewählte Zahlungsweg am Kassenterminal angezeigt oder automatisch die Rechnung ausgedruckt. 


Zahlung stornieren

  • Rechnung aus dem Speicher aufrufen (FUNC 210 oder FUNC 211),
  • Zahlung löschen (FUNC 212) ausführen,
  • es öffnet sich ein Button mit dem Terminal-Namen des Gerätes, an dem der Storno ausgeführt werden soll. Dieser Button muss gedrückt werden. Anschließend wird die Gutschrift der Zahlung erstellt (Bondruck erfolgt).