tableheaders/tableheadersarchive

in diesen Tabellen werden die Informationen zu Tischen gespeichert. Ein Tisch stellt dabei gleichzeitig eine "Rechnung" dar. 

Feldname
Datentyp
Default
Beschreibung
tableheaderarchive_idBIGINT(20)
Fortlaufende Nummerierung der Einträge, "Sequenznummer" für Tische. Kann bis Version 1.4.2 größere Lücken aufweisen, wenn Tische ohne Buchungen geschlossen wurden oder Tische durch Splitten "geleert" wurden. Durch die parallele Verarbeitung von Aufgaben in Amadeus II kann es auch in aktuellen Versionen immer wieder zu Lücken in dieser Nummer kommen. Diese sollten allerdings nicht mehr als 1% des gesamten Volumens betragen. Eine vollständig abgesicherte Sequenznummer kann es erst nach Einführung der TSE (Kassensicherheitsverordnung, TR 3153) geben, welche frühestens für 2020 vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist.
idBIGINT(20)
Fortlaufende Nummerierung der Einträge pro zcount. Kann bis Version 1.4.2 größere Lücken aufweisen, wenn Tische ohne Buchungen geschlossen wurden oder Tische durch Splitten "geleert" wurden. Durch die parallele Verarbeitung von Aufgaben in Amadeus II kann es auch in aktuellen Versionen immer wieder zu Lücken in dieser Nummer kommen. Diese sollten allerdings nicht mehr als 1% des gesamten Volumens betragen. Eine vollständig abgesicherte Sequenznummer kann es erst nach Einführung der TSE (Kassensicherheitsverordnung, TR 3153) geben, welche frühestens für 2020 vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist.
organization_idINT(11)
Kundennummer, negativer Wert (Kundennummer * -1)
versionINT(11)0Anzahl der auf diese Zeile ausgeführten UPDATE-Befehle
tanVARCHAR(8)NULLTAN der Transaction
table_typeVARCHAR(32)"STANDARD"Art des Tisches. STANDARD ist ein Standardtisch im geschlossenen Revier, WAITER ist der Kellnereigentisch, ein Tisch auf den nur der Kellner selbst Zugriff hat. Dieser Tisch hat immer die Nummer "*"
table_numberVARCHAR(32)
Nummer/Name des Tisches
table_number_aliasVARCHAR(32)NULL

Alias für Nummer/Name des Tisches - momentan nicht genutzt

floatingguestchecknumber_idINT(11)0Wenn floating guestchecks eingesetzt werden, können Tische in verschiedenen Bereichen die selbe Nummer haben. Hier wird die nötige Referenz abgelegt.
bookdateDATE
Tagesdatum der Kasse
documentdateDATETIMENULLZeitpunkt, zu dem der Tisch das erste mal geöffnet wurde/dieser Datensatz angelegt wurde
documentINT(11)

Fortlaufende Rechnungsnummer pro Tag/Z-Zähler

accounting_typeVARCHAR(32)"OPENTABLE"Zustand des Tisches. "OPENTABLE" ist ein gerade geöffneter Tisch, "BILL" ein abgeschlossener Tisch (Rechnung erzeugt), "CANCELEDBILL" eine stornierte Rechnung, "CREDITNOTE" die zu einer stornierten Rechnung gehörende Gutschrift, "EMPTY" ein Tisch, der zwar geöffnet wurde, aber entweder ohne Bonierung wieder geschlossen wurde oder alle Artikel weggesplittet wurden.
waiter_idINT(11)NULLID des Kellners, dem dieser Tisch "gehört", bzw. der ihn geöffnet hat (im offenen Revier)
waiterteam_idINT(11)NULLID des Teams, in dem sich der Kellner gerade befindet, oder NULL, wenn in keinem Team
debitor_idINT(11)NULLID des Debitors, der diesem Tisch zugewiesen wurde. Nur bei Debitoren, die über die Stammdatenverwaltung vorher in der Kasse angelegt wurden.
delivery_receipt_idINT(11)NULLnicht benutzt
invoice_debitor_idINT(11)NULLnicht genutzt
collective_invoice_debitor_idINT(11)NULLnicht genutzt
card_idVARCHAR(32)NULLnicht benutzt
descriptionVARCHAR(255)NULLnicht genutzt
open_positionINT(11)NULLnicht genutzt
clearedCHAR(1)"N"nicht genutzt
parent_idBIGINT(20)NULLReferenz auf die Spalte id bei Gutschriften und daraus resultierenden neuen Tischen
debitor_textLONGTEXTNULLRechnungsanschrift im Klartext, wenn über die Kasse eingegeben
reservation_idINT(11)NULLID der Reservierung auf diesem Tisch, wenn ein Verknüpfung mit dem Reservierungssystem besteht.
zcountINT(11)0Z-Zähler, dem dieser Tisch zugeordnet ist
number_adultsINT(11)0Anzahl Erwachsene Personen am Tisch
number_kidsINT(11)0Anzahl Kinder am Tisch
number_infantsINT(11)0Anzahl Jugendliche am Tisch
printedCHAR(1)"N"Rechnung gedruckt
print_timeDATETIMENULLZeitpunkt des Rechnungsdrucks
billnumberINT(11)NULLFortlaufende Rechnungsnummer
archiveparent_idBIGINT(11)NULLReferenz-ID für Gutschrift in der Archivtabelle
signatureVARCHAR(32)NULLHashwert der Rechnungsdaten, welcher auf auf die Rechnung gedruckt wird
billingdataLONGTEXTNULLRechnungsdaten, welche im Hashwert enthalten sind
vat1sumBITING(20)0Saldo im Steuersatz 1, Betrag * 1E6
vat2sumBITING(20)0Saldo im Steuersatz 2, Betrag * 1E6
vat3sumBITING(20)0Saldo im Steuersatz 3, Betrag * 1E6
insikadataLONGTEXTNULLSignaturdaten von INSIKA-Crypto-Chip
pager_numberINT(11)NULLNummer des diesem Tisch zugewiesenen Pagers für die Abholung durch Gäste


tabledata/tabledataarchive

In diesen Tabellen werden die Einzelbuchungen zu jedem Tisch gespeichert. Artikelumsätze sowie Zahlungen werden hier erfasst. 

Feldname
Datentyp
Default
Beschreibung
Feldname
Datentyp
Default
Beschreibung
idBITINT(20)

Fortlaufende Nummerierung der Einträge, "Sequenznummer" für einzelne Buchungen. Kann bis Version 1.4.2 größere Lücken aufweisen, da z.B. das Ändern von Zahlungswegen zu Lücken führen kann. Außerdem beginnt diese Nummer bis Version 1.4.2 pro zcount bei 1.

Durch die parallele Verarbeitung von Aufgaben in Amadeus II kann es auch in aktuellen Versionen immer wieder zu Lücken in dieser Nummer kommen. Diese sollten allerdings nicht mehr als 1% des gesamten Volumens betragen. Eine vollständig abgesicherte Sequenznummer kann es erst nach Einführung der TSE (Kassensicherheitsverordnung, TR 3153) geben, welche frühestens für 2020 vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist.

tableheaderarchive_idBITINT(20)
Referenz auf den entsprechenden Tisch in der Tabelle tableheaderarchive
organization_idINT(11)
Kundennummer, negativer Wert (Kundennummer * -1)
terminal_idINT(11)
ID des Kassenterminals, über welches gebucht wurde
versionINT(11)0Anzahl der UPDATE-Befehle, die auf diesen Datensatz ausgeführt wurden.
bookdatetimeDATETIME
Buchungszeitpunkt
waiter_idINT(11)
ID des Kellners, der diese Buchung durchgeführt hat
waiterteam_idINT(11)NULLID des Teams, in dem der Kellner zum Buchungszeitpunkt war.
waiterperson_idINT(11)
ID der natürlichen Person, die über diesen Kellner verknüpft ist
masterwaiter_idINT(11)0Wenn ein Masterkellner als ein Kellner angemeldet war, so wird hier die ID des Masterkellners erfasst.
masterwaiterperson_idINT(11)0ID der natürlichen Person, die über diesen Masterkellner verknüpft ist
financetype_idINT(11)
ID des Finanzwegs. Boniert ist 1, Sofortstorno (Korrektur, nicht gedruckt) ist 10, Storno ist 11, Bar gegeben ist 20. Alle weiteren Finanzwege wie zum Beispiel unbare Zahlungen können durch den Kunden angelegt werden.
vat_idINT(11)0ID des Steuersatzes
booknbr_fromINT(11)0Nicht genutzt
booknbr_untilINT(11)0Nicht genutzt
event_numberINT(11)0Fortlaufende Nummer der Aktionen auf diesem Tisch
bon_numbersVARCHAR(255)NULLBonnummern, auf welchen dieser Artikel gedruckt wurde, sofern es Bestellbons zu diesem Artikel gibt.
reference_idBIGINT(20)NULLReferenz für diese Buchung, z.B. bei Stornos auf den Artikel, der storniert wurde, oder bei Umbestellungen zum Hauptartikel. Kann referenzen in zwei Ebenen erzeugen (stornierte Umbestellung).
article_idINT(11)0ID des Artikels, der boniert wurde, 0 bei Zahlungen
menucard_idINT(11)0ID des temporären Angebots, zu welchem der Artikel zum Buchungszeitpunkt gehört hat
site_idINT(11)
Verkaufsstelle in der das Terminal sich zum Buchungszeitpunkt befunden hat
countBIGINT(20)NULLAnzahl der Bonierten Artikel
amountBIGINT(20)0Relative Menge des bonierten Artikels, z.B. für Gewichtsartikel, "560g Pralinen", gespeichert als Wert*1E6
price_per_unitBIGINT(20)NULLEinzelpreis des Artikels, gespeichert als Wert*1E6
balanceBIGINT(20)NULLGesamtpreis der Buchung (amount*price_per_unit), gespeichert als Wert*1E6, negativer Wert bei Sofortstorno, Storno und Rabatt
pricelevel_idINT(11)0ID des Preislevels (z.B. halbe Portion), in dem diese Buchung vorgenommen wurde
sortorder_idINT(11)0ID des Ganges, wenn dieser Artikel in einen Gangfolge gespeichert wurde.
print_atDATETIMENULLZeitpunkt an dem die entsprechenden Bestllbons ausgedruckt wurden
printedCHAR(1)"N"Bestellbons ausgedruckt, "Y" für gedruckt, "N" für nicht gedruckt
print_onholdCHAR(1)"N"Ausdruck der Bestellbons zurückgehalten, werden auf jeden Fall mit Rechnungsstellung gedruckt
rebate1_idINT(11)NULLnicht genutzt
rebate2_idINT(11)NULLnicht genutzt
rebate3_idINT(11)NULLnicht genutzt
relevant4balanceCHAR(1)"Y""Y" Buchung ist für Summenbildung relevant, "N" Buchung ist für Summenbildung nicht relevant (z.B. Infoartikel oder Fax)
relevant4billingCHAR(1)"Y""Y" Buchung ist für Rechnungsstellung relevant, "N" Buchung ist für Rechnungsstellung nicht relevant (z.B. Infoartikel oder Fax)
addinfoTEXTNULLZusatztext (Klartext) oder Bild (png, Fax-Funktion), welche auf dem Bestellbon mit angezeigt werden soll. Base64-codiert
cancellationreasonINT(11)0Im Falle eines Stornos der angegebene Stornogrund
signatureCHAR(32)NULLHashwert über die Buchungsdaten, um schnell identifizieren zu können, welche Buchungen zusammengefasst werden dürfen.
financeextendetinfo_idINT(11)NULLWird z.B. mit einem Gutschein bezahlt, so wird hier die ID zur Tabelle financeextendedinfo abgelegt, welche wiederum die Gutscheinnummer, Buchungsdaten, ... enthält.
situation_idINT(11)0Temporäre Umschaltung (nur für aktuelle Aufrechnung) der Verkaufsstelle
monitordatetimeDATETIMENULLZeitpunkt der Anzeige im Monitoringsystem, wenn genutzt
articlenameVARCHAR(255)NULLArtikelname im Klartext, seit Version 1.2.6
captive_supply_fintype_idINT(11)NULLID des zum vergebenen Rabatts gehörenden Finanzweges. Ist dieser Wert gesetzt, handelt es sich um eine Buchung mit negativem Umsatz, welche einen Rabatt (prozentual oder absolut) auf den Hauptartikel (referenziert im gleichen Datensatz durch reference_id) darstellt.
provision_freeVHARCHAR(1)"N""Y" bedeutet, dass der Kellner im Falle einer Umsatzbeteiligung auf diesen Artikel keine Provision bekommt, "N" bedeutet, dass er provision bekommt.