Hier können verschiedene Preisebenen angelegt werden (z.B. kleine Portion, Happy Hour Preis, normaler Preis). Diese dienen als Berechnungsgrundlage für die Preisformeln.

Die Preisebene kann:

-          per Berechnungsformel  vom Standardpreis aufaddiert oder abgezogen werden

-          als Systemeinstellung fest einem Betriebsparameter zugeordnet werden

-          per Boniervariante durch vorausdrücken der jeweiligen Preisebenen-Taste boniert werden.

Um eine neue Preisebene anzulegen, folgen Sie bitte der unteren Beschreibung.

Unter Bezeichnung und Beschreibung wird der Name und Text vergeben. Die Haupteinstellung ist die Berechnungsformel - hier kann aus der zuvor angelegten Preisformel (Punkt 2.7.1) ausgewählt werden - und Preisebenenart - hier wird aus Systemeinstellung und Bonier - Variante gewählt.


Die Preise können auf unterschiedliche Weisen angelegt werden. Szenario: Der Wirt verkauft seine Speisen auch als kleine Portionen und auch zum Mitnehmen - jeweils wieder mit einem anderen Preis.


1. Möglichkeit:

  • man legt zum Standard Preis 3 zusätzliche Preisebenen an: kleine Portion, Ausser Haus, Ausser Haus Preis klein
  • man legt die Verkaufsstelle Ausser Haus an
  • man legt die Verkaufsstelle Ausser Haus klein an

In den Details der Verkaufsstelle wählt man die Preisebene und die Steuer die zu verwenden sind.


2. Möglichkeit:

  • man legt zum Standard Preis 3 zusätzliche Preisebenen an: kleine Portion
  • man legt die Verkaufsstelle Ausser Haus an
  • man legt im Artikel ein neues Preisobjekt für die Ausser Haus Preise an