Hier können Berechtigungen auf verschiedene Benutzergruppen festgelegt werden. Die Zuordnung der Berechtigung des jeweiligen Kellners/Bedieners erfolgt bei den Mitarbeitern. Die gängigsten Positionen in der Vollgastronomie sind Chef, Bediener und Service-Leitung. Die Einstellungen sind in vier Reiter aufgeteilt und werden unten weiter erläutert.

Unter Bezeichnung wird der Name der Mitarbeiterrolle (z.B. Chef) hinterlegt, und in der Beschreibung kann eine kurze Beschreibung zu dem Dienstgrad hinzugefügt werden.

Berechtigungen

Neben „An/Abmelden“, werden hier auch die Funktionen „Kellnerwechsel“, „Bonieren“, „Tagesabschluss“, „Monitoring“, „Betriebsparameter“, „Tische und Rechnugnen“, „Teamparameter“ und „Schankeinstellungen“ vergeben.

Letzte Rechnung wiederaufrufen

Die Mitarbeiterrollen haben zwei neue Parameter erhalten, welche das öffnen und reaktivieren der zuletzt gedruckten Rechnung ermöglichen.

Aktiviert man in der Mitarbeiterrolle den Parameter „letzte Rechnung holen“, kann man mit der Funktion 210 die letzte Rechnung an der Kasse nochmal aufrufen und drucken, jedoch nicht wiederöffnen.

Wird der Parameter „letzte Rechnung wiedereröffnen“ aktiviert, kann man mit der Funktion 210 die letzte Rechnung an der Kasse aufrufen, drucken und wiedereröffnen.

!!! WICHTIG !!!

Bitte die Parameter „Tische und Rechnungen“  in den Mitarbeiterrollen beim Update auf die Version 1.2.5 überprüfen. Die Parameter „letzte Rechnung holen“ und „letzte Rechnung wiedereröffnen“ werden nicht automatisch gesetzt. Die Funktion 210 (letzte Rechnung) kann nur durch aktivieren der 2 neuen Parameter angewandt werden.

 

Splitten

Das splitten von Tischen kann eingeschränkt werden. Aktiviert man den Parameter „Tisch – Artikel separieren“ in den Mitarbeiterrollen (Verwaltung > Mitarbeiterrollen), kann man nach dem splitten eines Tisches keine Artikel mehr bonieren. Beim Versuch einen Artikel nach einem Splitvorgang zu bonieren, erhält man die Fehlermeldung „Keine Berechtigung. Bitte einen Finanzweg wählen“.

Zudem wurden unnötige Split-Parameter aus den Mitarbeiterrollen entfernt.

!!! WICHTIG !!!

Bitte die Parameter für das Splitten in den Mitarbeiterrollen überprüfen. Standardmäßig wird nach dem Update „Tisch – Artikel separieren“ gesetzt. Wenn das Splitten von Tischen wie gewohnt verwendet werden soll, muss der Parameter „Tisch – Artikel splitten“ aktiviert werden (es kann nur einer der beiden Parameter aktiviert sein!).


Storno/Finanzwege

Hier können Sie festlegen, ob der Mitarbeiter einen Sofortstorno oder einen Tischstorno durchführen darf. Zudem finden Sie hier unter „Storno allgemein“ noch zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten zum Stornieren von Rechnungen oder von Zahlungen.

Außerdem können Sie hier einzelne Finanzwege für den Kellner ausschließen. Auf diese Weise können Sie dem Kellner zum Beispiel verbieten, Rabatte oder Hotelbuchungen vorzunehmen.


Belege

Bei den Belegen können Sie festlegen, welche Berichte der Mitarbeiter lesen darf, und den Zeitraum dafür bestimmen.

Bei An-/Abmeldebelege können Sie definieren, welche Belege der Kellner bei  Dienstbeginn und Dienstende Drucken kann.

Bei "Erlaubte Kellnerberichte", können einzelne oder mehrere Berichte ausgewählt werden, die der Mitarbeiter ansehen darf. Hier sollte aus der jeweiligen Zahl gewählt werden, die in der Klammer hinterlegt ist. Bei „Erlaubte Betriebsberichte" - kann festgelegt werden ob alle Zeiträume (erste Zeile) oder aus den unten liegenden einzelnen Punkten und Zeiträumen gewählt wird. Beim Tagesabschluss wird der automatische Druck der einzelnen Betriebsberichte gewählt. Hier können auch wieder mehrere Berichte ausgewählt werden, durch Eingabe der Berichtnummer, diese werden dann bei Auslösen des Tagesabschlusses automatisch im Anhang mit ausgedruckt.


Debitor zuweisen über Gutscheinnummer

Wird einem Tisch ein Debitor zugewiesen, dann kann dieser Debitor mehrere Voucher besitzen. Wenn die Finanzwegliste aufgerufen wird, dann werden nun auch die gültigen Gutscheine die einen Wert haben mit aufgelistet.

Beispiel:

Tisch 5 wurde ein Debitor zugewiesen. D.h die debitor_id wurde gesetzt.

Nun soll bei den ASQL Befehl finance; die Liste aller möglichen Finanzarten zurückgegeben werden.

Einstellung:

Im Backoffice die Mitarbeiterrolle (Veraltung > Mitarbeiterrolle) aufrufen und die Checkbox "Voucher anzeigen Finanzliste" aktivieren. 


Tisch - Artikel splitten

Erlaubt das uneingeschränkte Splitten auf einem Tisch. D.h. der Kellner hat zu jeder Zeit die Möglichkeit einen Tisch in mehrere einzelne Tische zu splitten.



Tisch - Artikel separieren

Schränkt das Splitten soweit ein, dass nach dem Splitvorgang der gesplittete Tisch mit einem Finanzweg abgeschlossen werden muss. Es kann kein Artikel nachboniert werden! 


Ausnahmen:

Artikel bei denen die Checkbox "Splitten immer erlaubt" ist, bleiben immer Splitfähig.


Trinkgeld auf Tisch splitten obwohl kein Splitten mehr erlaubt:

Tisch 5 ist bereits gesplittet und kann durch den Kellner nicht mehr gesplittet werden (man kann also kein TIP mehr auf den Tisch bonieren),

Nun öffnet man einen beliebigen freien Tisch (Bsp: Tisch 99) und boniert den gewünschten TIP. Anschließend gibt man über den Ziffernblock die Tischnummer 5 ein und drückt auf Split. Man kann nun den TIP auf den Tisch 5 rüber splitten.


Der Parameter „Splitten erlaubt“ ermöglicht nur bestimmte Artikel dem Splitten zuzulassen, obwohl das Splitten für den Kellner generell nicht erlaubt ist.

Einstellung:

Stammdaten > Artikel > gewünschten Artikel auswählen > Reiter „Stammdaten“ aufrufen > Parameter „Splitten erlaubt“ auf aktiv (= erlaubt) stellen.




Finanzwege ausschließen

Das ausschließen von Finanzwegen dient dazu dem Bediener gewisse Zahlungsarten nicht zu ermöglichen.

Einstellung:

Im Backoffice (unter Verwaltung > Mitarbeiterrollen à Reiter „Storno/Finanzwege“) die gewünschten Finanzwege anhaken, welche der Bediener nicht anwenden darf.

Bsp.: Das buchen von Rabatten und Hausbons soll nur dem Chef gewährt werden.