Die Rechteverwaltung im Adminbereicht verwaltet die folgenden Rechte: 

  • User im Intranet
  • Admins und deren Berechtigungen im Adminbereich
  • Fixe Zugriffe auf Betriebe
  • Berechtigungen in der Ladenakte

Über die Suche finden Sie jeden User, der in mindestens einem Betrieb des aktuellen Gruppenmoduls als Mitarbeiter aktiv ist. Wenn Sie also einem User Zugriff auf das Intranet oder gar den Adminbereich geben wollen, muss er zunächst als Mitarbeiter in einem Betrieb angelegt werden. Er braucht dort keinerlei Rechte. 

Durch Anklicken des Namens öffnen Sie die Rechteverwaltung des Users. 


Direkt neben dem Namen des Nutzer sehen Sie seine Rolle. Ist ein User "Admin" können Sie ihn mit einem Klick auf "Zum User machen" degradieren, und der User hat nur noch Zugriff auf das Intranet. Ist er Intranet-User, dann können Sie ihn mit einem Klick zum Admin befördern. 


Zugriff auf Läden

Im ersten Reiter sehen Sie, auf welche Läden der User Zugriff hat. Hiermit ist nicht der zugriff auf Auswertungen oder ähnliches im Adminbereich gemeint, sondern in welchen Betrieb der User tatsächlich wechseln kann und sich z.B .das Kassenbuch oder den Dienstplan ansehen kann. Dabei wird nochmals zwischen fixen und nicht fixen Zugriffen unterschieden. Die meisten der hier gelisteten Zugriffe werden nicht fix sein. 

  • Ein nicht-fixer Zugriff entsteht, wenn ein Mitarbeiter durch einen Geschäftsführer angelegt wird oder über die Funktion "Mitarbeiter einladen" in seinen Betrieb eingeladen wird. Dieser Zugriff kann durch den Geschäftsführer eines Betriebes wieder entzogen werden. Der Mitarbeiter taucht in der Mitarbeiterliste des Betriebes auf. 
  • Ein fixer Zugriff kann nur hier auf dieser Seite eingerichtet werden. Fixe Zugriffe platzieren den User mit allen Rechten auf der gleichen Ebene wie den Geschäftsführer des Betriebes. Der User wird nicht in der Mitarbeiterliste des Betriebes gelistet, er ist praktisch "unsichtbar", hat aber alle Rechte. Ein fixer zugriff kann nur auf dieser Seite wieder entzogen werden, nicht auf Betriebsebene. 

Hier vergebene fix Zugriffe sind also keinesfalls dazu gedacht, um "normale" Mitarbeiter zwischen Betrieben zu verschieben. Sie sind viel mehr dazu gedacht, Betreuer/Berater Zugriff auf Betriebe zu geben, ohne dass sie in der Mitarbeiterliste des Betriebes auftauchen. Gehen Sie mit der Vergabe von Fixen Zugriffen sorgsam um. Zu viele fixe Zugriffe an zu viele Personen vergeben und der Überblick, wer eigentlich gerade was darf ist beinahe nicht mehr gegeben. 


Gruppen

Hier kann der User zu Verschiedenen Rechtegruppen hinzugefügt werden. 


User-Rechte

Dies sind die Rechte im Intranet, also Betriebsebene des Gruppenmoduls des Users. 

Diese orientieren sich an der Navigation. Sie können hier also für jede einzelne Seite die entsprechende Berechtigung vergeben. Auch Admins brauchen Rechte für das Intranet, sofern sie dieses einsehen sollen. 


Admin-Rechte

Hier werden die Rechte für den Admin-Bereich vergeben. Auch die Rechtevergabe hier orientiert sich an der Navigation. Zusätzlich gibt es für einige Seite noch die Unterscheidung in Lese und Schreibrechte. Fährt man mit der Maus über das Info-Symbol, sind einige Rechte auch noch mal im Detail erklärt. 


Rechte Ladenakte

Hat der User das Admin-Rechte "Ladenakte Superuser", so sind die Berechtigungen auf dieser Seite überflüssig. Dieses Adminrecht schaltet die gesamte Ladenakte aller Betriebe für den User frei. Hat der User dieses Recht nicht, können die Berechtigungen des Users für jeden Betrieb und jeden Ordner separat freigegeben werden. 

Mehr zu den Ordnern der Ladenakte erfahren Sie in der Dokumentation zur Ladenakte