Warum diese Dokumentation

Zuletzt auf einer DFKA-Tagung am 05.07.2019 in Berlin wurde deutlich, dass viele Kassenhersteller und Kassenhändler nach wie vor eine große Unsicherheit bei der Umsetzung des Gesetzes zum Schutz der Manipulation an digitalen Grundaufzeichnungen verspüren. Die Möglichkeiten sich bei den offiziellen Stellen Informationen oder Hilfe zu holen sind ehr begrenzt. Der DFKA hat Anfang 2019 einen Feldtest für die TSE ins leben gerufen, wo sich 9 Hersteller von Kassensoftware mit unterschiedlichen Softwarearchitekturen zusammengetan haben, um in enger Zusammenarbeit mit der Finanzverwaltung möglichst viele Schwächen in Gesetzt und Verordnung gerade zu ziehen und somit möglichst schnell eine für Kassenhersteller umsetzbare Grundlage zu schaffen. Der Geschäftsführer der Gastro-MIS GmbH, Dr. Mirco Till, ist in diesem Feldtest als Projektleiter eingesetzt und ist auch von Anfang an der Arbeitsgruppe der DFKA-Taxonomie beteiligt gewesen. Auf diese Weise hat sich sehr viel Wissen rund um die genannten Themen in der Gastro-MIS angesammelt. 

Zusammen mit dem derzeit einzigen TSE-Hersteller, der bereits seit April den Feldtest mit Prototypen versorgt, hat sich die Gastro-MIS GmbH deswegen jetzt aufgemacht, die 3-jährige Erfahrung in diese Dokumentation einzubringen und so den Kassenherstellern die Möglichkeit zu geben, von diesem Wissen zu profitieren. 


Wichtige Informationen zur Dokumentation

Durch die Enge Zusammenarbeit mit der Finanzverwaltung auf der einen Seite, der extremen Zeitknappheit auf der anderen Seite werden in dieser Dokumentation immer wieder Informationen weitergegeben werden, die zwar sehr wahrscheinlich in die Regelungswerke übernommen werden, dies aber noch nicht erfolgt ist oder sich noch in Abstimmung befindet. Wir haben uns zu dieser Vorgehensweise entschieden, weil wir der Meinung sind, dass es den meisten Herstellern nicht möglich ist, bis Ende des Jahres mit der Implementierung zu warten. Alle noch nicht veröffentlichten Regelungen sind in dieser Dokumentation gelb hinterlegt. Jeder Leser muss selbst entscheiden, ob und wann er diese Regelungen umsetzen möchte. 

Alle bereits veröffentlichten Regelungen werden mit Quellen versehen, so dass der Regelungsinhalt nachvollzogen werden kann. 

Die Gastro-MIS GmbH kann die Regelungen ebenfalls nur interpretieren. Die gesamte Dokumentation sowie alle Antworten unseres Supports sind lediglich Interpretationsvorschläge der im Punkt "Rechtliche Grundlagen" genannten Regelungswerke. Wir können keine Haftung für diese Interpretationen übernehmen. Auch können und dürfen wir nicht für die Finanzverwaltung, BMF oder BSI sprechen. Wir werden lediglich durch die Teilnahme in verschiedenen Gremien und Arbeitsgruppen gewonnene Eindrücke wiedergeben, von denen wir denken, dass sie allen Herstellern von Kassensoftware nützlich sein können. 


Support zur Dokumentation und Swissbit-TSE

Die Gastro-MIS GmbH bietet Support und vollständige Dokumentation zur Swissbit-TSE über das hier erreichbare Ticketsystem an. Da wir für diese Support Ressourcen vorhalten müssen können wir den Support nicht kostnelos zur Verfügung stellen. Supportpakete können unter https://tse.gastro-mis.de gebucht werden. Ebenso können unter dieser Adresse Implementationskits für die TSE der Swissbit bestellt werden. 



Wenn Sie weitergehenden Support und Informationen zur Swissbit-TSE oder zum Thema TSE im Allgemeinen benötigen, finden sie in unserem Webshop die Möglichkeit unseren Premium Support freizuschlalten. Dort erhalten Sie neben ausführlichen Informationen, Use Cases/Best Practices, Interpretationen zu §146a AO, KassenSichV, Anwendungserlass zum §146a und Unterstützung bei der Implementierung der Swissbit-TSE in Ihre Softwarelösung. Dazu gehört natürlich auch die Möglichkeit, direkt von unseren Entwicklern und L3-Supportern Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten. 



https://tse.gastro-mis.de/tse/produkt/tse-premium-support-20h/